Logo Netzwerk Grundeinkommen

Netzwerk Grundeinkommen

Logo Netzwerk Grundeinkommen Flagge Grossbritanien Flagge Frankreich

Mitgliederversammlung am 4./5. März 2017 in Dessau – Kandidaten, Anträge, Aktuelles

Kandidaten, Anträge und aktuelle Informationen zur Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 4./5.3.2017 in Dessau. Mehr ...

Einander sola gratia sein. Oder: wir sind alle frei in Fürsorgeabhängigkeit

Im Reformationsjahr machen sich Christinnen und Christen Gedanken ums Grundeinkommen. Ina Praetorius, Theologin und Grundeinkommensbewegte aus der Schweiz, Denkerin einer Zeit nach der patriarchalen Ideologie der Freiheit als Unabhängigkeit, findet und begründet: Christliches Denken, postpatriarchales Denken und Grundeinkommen passen zusammen. Mehr ...

Das Grundeinkommen bricht mit Glaubenssätzen unserer Zivilisation.

Das Grundeinkommen stößt bei vielen Menschen auf Widerstand, weil es mit unausgesprochenen unterbewussten Glaubenssätzen unserer Zivilisation bricht. Die Argumente „Das Grundeinkommen ist nicht gerecht“ und „Dann arbeitet ja niemand mehr“ sind die oberflächlichen Auswirkungen. Nicht nur für das Grundeinkommen ist die Arbeit an den Glaubenssätzen essentiell. Mehr ...

Grundeinkommensinitiative in der Bremischen Evangelischen Kirche: eine gute Bilanz nach vier Jahren

Im Reformationsjahr rücken Grundeinkommen und evange­lisches Denken und Handeln in den Mittelpunkt. Wir beginnen diese Themenreihe mit der Vorstellung der BGE-Initiative in der Bremischen Evangelischen Kirche – eine Initiative mit einer guten Bilanz und großen Herausforderungen. Und der Frage, welche Erfahrungen andere christliche Initiativen im Hinblick auf das Engagement ihrer Kirchen und Gemeinden machen. Mehr ...

GE-News Januar 2017

  • EU-Mitglieder sollen Grundeinkommen prüfen
  • Das finnische Experiment
  • Wie hoch muss ein Grundeinkommen sein?
  • Helikoptergeld
AbonnierenMehr ...

Wie hoch muss ein Grundeinkommen sein? Oder: Das Regelsatzdesaster

money-1005476_1920Der Streit um die Höhe des Regelsatzes bei den Grund­siche­rungen verdeckt, dass deren Berechnungsmethode grundsätzlich fragwürdig ist. Alternative Möglich­keiten, das Existenz- und Teilhabe­minimum in Deutschland zu bestimmen, werden aufgezählt und Höhen benannt: Armutsrisiko­gren­ze, Warenkorb, Pfändungs­frei­gren­ze und BAföG-Rückzahlungsbefreiung. Sie bewegen sich um die 1.100 Euro. Mehr ...

Ist Helikoptergeld ein Grundeinkommen?

Seit Monaten gibt es jeden Tag 10 bis 30 Nachrichten über „Helikoptergeld“: Geld, das ohne Gegenleistung direkt an die Bürger verteilt wird. Könnte das so etwas werden wie ein Grundeinkommen? EZB-Chef Mario Draghi findet Helikoptergeld interessant, Adair Turner und Robert Skidelsky in England, Lawrence Summers in den USA und aktuell Romain Baeriswyl in der Schweiz befürworten es. In Japan könnte es zuerst zum Einsatz kommen. Mehr ...

Einladung zur Mitgliederversammlung am 4./5. März 2017 in Dessau

Auf der Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 4. und 5.3.2017 in Dessau wird unter anderem der Netzwerkrat neu gewählt. Am ersten Abend lädt das Netzwerk zu einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung ein. Geplant ist ferner eine Führung durch das berühmte Bauhaus. Mehr ...

Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments: Grundeinkommen ernsthaft in Erwägung ziehen

Der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments verabschiedete eine Empfehlung zu Regelungen der Entwicklung und Nutzung von Robotern und künstlicher Intelligenz. Neben rechtlichen Regelungen, ethischen Grundsätzen wird auch vorge­schlagen, ein Grund­ein­kommen ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Mehr ...

Finnlands Experiment mit Erwerbslosen und eine intelligentere Alternative

Es handelt sich beim finnischen Projekt um eine ohne Auflagen gezahlte Geldleistung an aus­gewählte Erwerbslose anstelle der Arbeitslosenunterstützung. Diese neue Geld­leistung liegt um die Hälfte unterhalb der Armuts­ri­siko­grenze in Finnland. Ziel ist es, den „Anreiz“ für Erwerbslose zur Aufnahme von Erwerbsarbeit zu testen. Vorgeschlagen wird dagegen ein intelligenteres „Abreiz“-Projekt für Erwerbstätige, was auf solidarische Teilung von Erwerbsarbeit, Zeitsouveränität der Beteiligten, Aufhebung der Spaltung der Gesellschaft und letztlich auf Einführung eines Grundeinkommens zielt. Mehr ...

Tagung des Netzwerkrates am 21./22.1.2017 in Frankfurt/M.

Am 21. und 22. Januar 2017 tagt der Netzwerkrat öffentlich in Frankfurt am Main. Mitglieder des Netzwerks Grundeinkommen und interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Mehr ...

Grundeinkommen, Automatisierung und das Märchen vom Roboter-Schlaraffenland

In der Grundeinkommensszene hört man oft das Argument, wir bräuchten ein bedingungsloses Grundeinkommen, weil uns Roboter bzw. Maschinen immer mehr Arbeit abnähmen und daher zumindest die freigesetzten „Überflüssigen“ eine alternative Existenzmöglichkeit benötigten. Manchmal wird noch weiter gegangen und postuliert, dass dann niemand mehr arbeiten müsse. Mehr ...

Einführung eines Grundeinkommens verfassungsrechtlich möglich, aber abhängig von konkreter Ausgestaltung

Studie des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags zum Grundeinkommen veröffentlicht Mehr ...

Von Crowdhörnchen und Hartzbreakern

sf-b-1Der Protagonist von „Mein Grundeinkommen“, Michael Bohmeyer, ruft Grundeinkom­mens­bewegte zur Unterstützung von sanktionsfrei.de auf. Mehr ...

Ein Buch zur theoretischen und praktischen Kritik an der Arbeitsgesellschaft …

die_ueberwindung_der_arbeitsgesellschaft_titel … verbindet Grundeinkommen, radikale Arbeitszeitverkürzung und feministische Ansätze. Es geht im Buch von Michael Hirsch um nichts weniger als um Demokratie und Freiheit. Mehr ...

Grundeinkommensexperimente in den Niederlanden?

flag_of_the_netherlands-svgBisher passiert entgegen anderer Verlautbarungen gar nichts. Auch haben die angedachten Experimen­te nichts mit einem Grundeinkom­men zu tun, erklärt der Präsident der Vereniging Basisinkomen Niederlande. Mehr ...

Petition: Wir fordern eine einheitliche Geldleistung für alle Kinder, die das Existenzminimum sichert.

Der Netzwerkrat empfiehlt die Unterstützung der campact-Petition von Wohlfahrtsverbänden, Betroffenenorganisationen und Gewerkschaften. Mehr ...

Pressemitteilung: Netzwerk Grundeinkommen kritisiert Weißbuch der Arbeitsministerin

BGE-LogoWir begrüßen, dass sich das von Andrea Nahles geführte Ministerium mit dem Thema „Arbeiten 4.0“ auseinandersetzt. Wir stellen fest, dass sich im Weißbuch nicht in angemessener Form dem Thema angenommen wird. Mehr ...

Pressemitteilung: Zum aktuellen Diskussionsprozess über „Arbeiten 4.0“

BGE-LogoAlte Antworten reichen nicht! Arbeiten und Leben 4.0 bedeutet eine grundsätzlich neue Heraus­forderung für die Gesellschaft. Das Grund­ein­kommen steht auf der Tagesordnung. Mehr ...

Grundeinkommen und Soziale Arbeit

Ein bedingungsloses Grundeinkommen führt zu Entlastungseffekten und Autonomiegewinnen auf der Seite der Unterstützung Suchenden als auch auf der Seite der SozialarbeiterInnen. Das aber nur bei einem emanzipatorischen Grundeinkommenskonzept, welches über eine Geldleistung hinausgeht. Mehr ...

Nachrichten

32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation, darunter das Grundeinkommen

Ein Sammelband mit Beiträgen Aktiver aus 32 sozialen Bewegungen stellt diese Bewegungen vor und beschreibt Gemeinsamkeiten, aber auch Herausforderungen auf dem Weg in eine sozial­ökologische Gesellschaft. Die Grundeinkommens­bewegung ist mit einem eigenen Beitrag dabei, das Grund­einkommen findet sich in mehreren Beiträgen. Mehr ...

Guy Standing empfiehlt Grundeinkommen in SPD-nahem Journal

TextBIEN-Mit­be­grün­der Guy Stan­ding wirbt für das Grund­ein­kom­men in ei­nem Kom­men­tar im On­line-Jour­nal In­ter­na­tio­na­le Po­li­tik und Ge­sell­schaft (IPG) der SPD-na­hen Fried­rich-E­bert-Stif­tung. Mehr ...

BGE-Partei stellt erste Kandidaten zur Bundestagswahl 2017 auf

Die neu gegründete Partei „Bündnis Grundeinkommen“ hat am 29.10. in Augsburg ihre Landesliste für Bayern zur Bundestagswahl 2017 aufgestellt. Mehr ...

BGE-Partei im Eiltempo gegründet

bge-partei_vorstand
Am Wochenende wurde in Mün­chen die Par­tei „Bünd­nis Grund­ein­kom­men (BGE)“ ge­grün­det. Ein­zi­ger Pro­gramm­punkt der Par­tei ist das Grund­ein­kom­men. Sie will zur Bun­des­tags­wahl 2017 in al­len Bun­des­län­dern mit Lan­des­lis­ten an­tre­ten. Mehr ...