Logo Netzwerk Grundeinkommen

Netzwerk Grundeinkommen

Logo Netzwerk Grundeinkommen Flagge Grossbritanien Flagge Frankreich

Kenia: Größtes Grundeinkommens-Experiment der Geschichte

Kenya flagDen Bewohnern von einem Dutzend Dörfern in Kenia soll 10 bis 15 Jahre lang ein Grundeinkommen ausgezahlt werden. Das Projekt wird wissenschaftlich ausgewertet. Noch nie zuvor gab es ein BGE-Pilotprojekt von solchem Ausmaß. Wie werden sich die Empfänger verhalten? Wie wird sich das soziale Leben in den Dörfern ändern? Mehr ...

GE-News April 2016

Der Newsletter des Netzwerks Grundeinkommen kann kostenlos abonniert werden. Mehr ...

Das Recht auf Arbeit kommt vom Recht auf Grundeinkommen

Es steht auf Demo-Plakaten, Gewerkschaften kämpfen dafür, das „Recht auf Arbeit“. Woher kommt die Forderung nach diesem reichlich abstrakten Recht? Sie stammt von Charles Fourier, einem Gesellschaftstheoretiker der Zeit der französischen Revolution. Er machte aus dem verbrieften Recht auf Unterhalt ... das Recht auf Arbeit. Mehr ...

Warum die Münze des bedingungslosen Grundeinkommens republikanisch geprägt ist

Katja Kipping nennt das Grundeinkommen "Demokratiepauschale". Was verbirgt sich dahinter? Mehr ...

BGE findet Eingang ins Grundsatzprogramm der Piratenpartei Deutschland

BGE-Piraten_ReipenAuf ihrem Bundes­partei­tag in Lampert­heim hat die Piraten­partei am 20. Februar 2016 das be­dingungs­lose Grund­ein­kommen in ihr über­arbeitetes Grund­satz­programm auf­ge­nommen. Mehr ...

Paradiesparadox, Grundeinkommen und die Macht

Sobald Maschinen alles produzieren, verhungert der Mensch. Dieses „Paradiesparadox“ beschrieb der russische Wirtschaftsnobelpreisträger Wassily Leontief im Jahr 1982 und sah die Rettung in einer anderen Einkommenspolitik. Das Grundeinkommen ist ein Schritt dorthin. Es bleibt immer noch die Frage offen, wer die Macht über Produktion und Verteilung hat. Mehr ...

Bedingungslosigkeit und die Höhe des Grundeinkommens

money-1005476_1920Die vier Kriterien des Grund­einkommens kennzeichnen es als bedingungslos. Die ausreichende Höhe ist ein wichtiges Kriterium, denn ein zu niedriger Transfer gewährt nicht die bedingungslose Absicherung der Existenz und gesellschaftlichen Teilhabe des Menschen. Ein Überblick über verschiedene Existenz- und Teihabeminima in Deutschland. Mehr ...

Bürger fragen – Politiker antworten

Abgeordnetenwatch e.V. öffnet Politikerohren. Stehen Wahlen an, haben Politiker ein offenes Ohr für die Bürger. Diese seltenen Momente sollten wir nutzen. Mehr ...

Gewerkschaftliches Bildungsangebot zum Grundeinkommen

Wer in der aktuellen politischen Diskussion über gesellschaftliche Alternativen mitreden will, kommt um das Grundeinkommen nicht herum. Erfreulich ist, dass es dazu auch dieses Jahr wieder Gewerkschaftsseminare gibt. Mehr ...

BGE-Themenwoche der Piratenpartei

200px-Piratenpartei_Deutschland_Logo.svg Unter dem Motto "Das BGE und die Industrie von morgen" veranstaltet die Piratenpartei vom 27. Februar bis 6. März 2016 eine Themenwoche zum bedingungslosen Grund­ein­kommen, unter anderem mit einer Podiumsdiskussion am 1. März in Düsseldorf. Mehr ...

Sanktionsfreie Mindestsicherung statt Hartz IV

sf_a0aufsteller-quer-bergDie „Hartz-IV-Rebellin“ Inge Hannemann und Michael Bohmeyer von mein-grundeinkommen.de haben eine neue Crowdfunding­aktion ins Leben gerufen. Diesmal geht es um Sanktionen bei Hartz IV. Die beiden wollen zweierlei: Hilfe für Hartz-IV-Beziehende und Abschaffen der Sanktionen. Mehr ...

Drei Tage Grundeinkommen in Maastricht

Foto von Teilnehmern der UBIE-Konferenz Ende Januar 2016 in MaastrichtEine Geburtstagsfeier, eine europäische Konferenz und das UBIE-Treffen - ein ganzes Wochenende lang drehte sich in Maastricht alles ums Grundeinkommen. Mehr ...

16. BIEN-Kongress im Juli in Seoul

bienlogo-baseline-smallInformationen, Call for Papers, Keynotes, Antrag des Netzwerks zur Mitgliederversammlung von BIEN Mehr ...

Rolle der Gewerkschaften in einer Grundeinkommensgesellschaft

Rote NelkeDen Gewerk­schaften fällt in der Grund­einkommens­gesellschaft die Rolle zu, mit allen Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam Produktions­ziele und -bedingungen zu definieren und zu gestalten, letztlich Rahmen­bedingungen für ein gutes Leben für alle und eine Welt ohne Ausbeutung und Zerstörung der Natur zu schaffen. Gewerk­schaften können zu einem wichtigen Bestandteil einer demokratisch verfassten Gesellschaft freier Individuen werden. Mehr ...

Tagung des Netzwerkrats am 30. Januar 2016 in Bremen

Am 30.1.2016 tagt der Netzwerkrat öffentlich in Bremen. Mehr ...

Spannende Podiumsdiskussion: Wer hat Angst vorm bedingungslosen Grundeinkommen?

Gewerkschaftliche Sorgen, realpolitische Notwendigkeit und neoliberale Trojaner Mehr ...

Von Armut Betroffene fordern Grundeinkommen

Die herrschende Sozialpolitik setzt auf Entmündigung statt auf Stärkung der Autonomie. Das zeigen die Ergebnisse eines Workshops des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales mit von Armut betroffenen Bürgerinnen und Bürgern. Mehr ...

Einladung zur Mitgliederversammlung am 30./31. Januar 2016 in Bremen

Auf der Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 30. und 31.1.2016 in Bremen findet unter anderem eine Nachwahl zum Netzwerkrat statt. Am ersten Abend lädt das Netzwerk zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Mehr ...

Grundeinkommen in Deutschland und als globales soziales Recht

Eine Positionierung zum Thema Grundeinkommen, Flüchtlinge und Migration Mehr ...

Grundeinkommen in Finnland?

Flag_of_Finland.svg Es heißt, Finnland stehe kurz vor der Einführung des Grund­ein­kom­mens. Doch das ist ein Missver­ständnis. Ein Bericht über Hintergründe. Mehr ...
  • wir_wollen_abstimmen

Nachrichten

Woche des Grundeinkommens 2016

„Grundeinkommen – uns und unserer Umwelt zuliebe“ ist das Motto der internationalen Woche des Grundeinkommens 2016 für Deutschland. Mehr ...

Grüner Grund­ein­kom­mens­kon­gress in Han­no­ver

Bündnis 90/Die Grünen ver­an­stal­ten am 16. Ap­ril ei­nen gro­ßen Grund­ein­kom­mens­kon­gress in Han­no­ver. Auf dem Pro­gramm steht ei­ne bun­te Aus­wahl an The­men­work­shops. Mehr ...

Auch für Deutsch­land: Volks­ab­stim­mung über Grund­ein­kommen

OMNIBUS vor Bundestag in BerlinAuch in Deutsch­land soll es nach dem Wil­len der Kam­pag­ne „Grund­ein­kom­men ab­stim­men“ die Mög­lich­keit ge­ben, ü­ber wich­ti­ge Zu­kunfts­the­men wie das Grund­ein­kom­men auf Bun­des­ebe­ne ab­zu­stim­men. Wie in der Schweiz, wo die Bür­ger am 5. Ju­ni ü­ber die Ein­füh­rung des Grund­ein­kom­mens ent­schei­den dür­fen. Mehr ...

Grundeinkommen und Degrowth – Wie passt das zusammen?

UBIcut2-620x237Der Beitrag im Blog auf degrowth.de fasst wesentliche Punkte zusammen, warum Grundeinkommen und Wachstumskritik zusammenpassen – mit Zitaten von Vordenker*innen eines Zusammengehens von sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Nachhaltigkeit. Mehr ...

Aus anderen Rubriken

GE-News März 2016

Der Newsletter des Netzwerks Grundeinkommen kann kostenlos abonniert werden. Mehr ...

GE-News Februar 2016

Der Newsletter des Netzwerks Grundeinkommen kann kostenlos abonniert werden. Mehr ...

GE-News Januar 2016

Der Newsletter des Netzwerks Grundeinkommen kann kostenlos abonniert werden. Mehr ...

GE-News Dezember 2015

Der Newsletter des Netzwerks Grundeinkommen kann kostenlos abonniert werden. Mehr ...