Logo Netzwerk Grundeinkommen

Netzwerk Grundeinkommen

Logo Netzwerk Grundeinkommen Flagge Grossbritanien Flagge Frankreich

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter machen mobil fürs Grundeinkommen

Ein Austausch- und Vernetzungstreffen von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern Mitte April in Hannover führte zu Verabredungen und einer Idee für ein Gewerk­schafts­event zum Grundeinkommen. Auch zu einer unmiss­verständ­lichen gewerkschaftlichen Erklärung pro Grundeinkommen. Mehr ...

Das Grundeinkommen – eine linke Idee?

Grafik: Kapitalismus-Kommunismus-GrundeinkommenIst die Idee des Grundeinkommens politisch eher links oder eher rechts zu verorten? Und was heißt das überhaupt? Mehr ...

Offener Brief an BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN anlässlich des Startkonvents zum Grundsatzprogramm der Partei

Der Netzwerkrat des Netzwerks Grundeinkommen bittet die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN um ein klares Bekenntnis zum Grundeinkommen in ihrem Grundsatzprogramm. Mehr ...

Sicheres Grundeinkommen für alle
Wunschtraum oder realistische Perspektive?

Rezension des im Februar 2018 erschienenen Buchs "Sicheres Grundeinkommen für alle – Wunschtraum oder realistische Perspektive?" der Frankfurter Sozialwissenschaftlerin Eva Douma. Mehr ...

GE-News März 2018

  • „Moin SPD“
  • Experte des Vatikans für Grundeinkommen
  • Erich-Fromm-Preis für Hartmut Rosa
  • Neues Buch: Zukunftsmodell Grundeinkommen?
  • Arbeitstagung zu Digitalisierung & BGE
  • Tag des guten Lebens für alle
Abonnieren | Mehr ...

„Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni

Am „Tag des guten Lebens für alle!” finden in vielen Städten Deutsch­lands öffentliche Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstums­gesellschaft aufzeigen und deutlich machen: Ein gutes Leben für alle ist möglich! Alle Menschen, Gruppen und Bewegungen, die sich einem „guten Leben für alle” verbunden fühlen, sind aufgerufen, an diesem Aktionstag mitzuwirken. Mehr ...

„Moin SPD“

Simone Lange, SPD-Oberbürger­meister­in in Flensburg, kandidiert für den Parteivorsitz und tritt damit gegen Andrea Nahles an. Anders als Nahles will sie die Sanktionen und die Bedarfsgemeinschaftsregelung bei Hartz IV abschaffen sowie das Grundeinkommen diskutieren, unterstützt dieses auch. „Moin SPD“ bekommt da einen richtigen guten Klang. Mehr ...

Das Grundeinkommen kann nicht mehr ignoriert werden, sagt ein Experte des Vatikans

Die älteste englischsprachige katholische Wochenzeitung in Kanada „The Catholic Register“ berichtete in ihrer Ausgabe vom 27. Oktober 2017 von einer Grundsatzrede eines der führenden Wirtschaftsberaters des Vatikans, Prof. Dr. Charles M. Clark, in der er sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ausspricht. Mehr ...

Entwarnung vor dem Grundeinkommen

In der SPD-nahen Online-Zeitschrift IPG-Journal warnt die Leiterin der sozial­politischen Abteilung des britischen Thinktanks New Economics Foundation, Anna Coote, vor dem Grund­einkommen und nennt es eine gefährliche Illusion. Dazu eine Erwiderung von Baukje Dobberstein. Mehr ...

Vorstellung des Buches „Zukunftsmodell Grundeinkommen?“

Werner Rätz und Dagmar Paternoga von der Attac-AG Genug für alle veröffentlichten beim VSA Verlag ein neues Taschenbuch zum Grundeinkommen. Er ist erfrischend kurzweilig und schnörkellos geschrieben. Mehr ...

Fünf junge Politiker aus fünf Parteien: „Jetzt sind wir dran!“

Fünf junge Politiker/innen aus fünf Parteien sehen im Grundeinkommen eine Antwort auf die veränderte Arbeitswelt und die Ermöglichung eines selbstbestimmten Lebens. Mehr ...

Mitgliederversammlung am 17./18. Februar 2018 in Würzburg – Kandidaten, Anträge, Aktuelles

Kandidaten, Anträge und aktuelle Informationen zur Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 17./18.2.2017 in Würzburg. Mehr ...

Mehr Zeit für Leben und Arbeit durch Grundeinkommen und Roboter?

Bernhard NeumärkerEin Vor­trag des Frei­bur­ger Ö­ko­no­mie­pro­fes­sors Bern­hard Neu­mär­ker mit dem Ti­tel "Mehr Zeit für Le­ben und Ar­beit durch Grund­ein­kom­men und Ro­bo­ter?" fin­det am 17. Feb­ru­ar 2018 in Würz­burg am Ran­de der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Netz­werks Grund­ein­kom­men statt. Mehr ...

Flensburg möchte einen Feldversuch zum Grundeinkommen

Nach einer Beschlussfassung im Sozialausschuss im Dezember 2017 wurde nun ein geänderter Antrag im Finanzausschuss der Stadt Flensburg angenommen. Mehr ...

Angestellt mit oder ohne Grundeinkommen? Kein großer Unterschied.

Das Bedingungslose Grundeinkommen stärkt die Bürger in ihrer Berufswahl und Gründungs­willigkeit. Doch kann es auch ihre Selbstbestimmung als Angestellte eines Unternehmens stärken? Vieles spricht dagegen. Mehr ...

Besinnungslose Kritik am Grundeinkommen

Prof. Gerhard Bäcker, ehemalig Inhaber des Lehrstuhls für Soziologie der Universität Duisburg, jetzt Research Fellow am Institut Arbeit und Qualifizierung, formulierte unter dem Titel „Grundeinkommen: besinnungslos bedingungslos?“ eine Grundeinkommens-Kritik im IAQ-Standpunkt 03/2017. Viele seiner Argumente basieren auf unbewiesenen Unterstellungen sowie falschen Darstellungen und hätten wohl für Studenten, die sich in einer Prüfungssituation auf sie berufen würden, die Konsequenz, durchzufallen. Mehr ...

58 Prozent der in Deutschland Befragten halten die Einführung eines Grundeinkommens für sinnvoll

Das Grundeinkommen sollte 1.137 Euro betragen, so der Durch­schnitts­wert der Angaben der Befragten für eine angemessene Höhe des Grundeinkommens. Das ist fast exakt der Betrag der mo­men­ta­nen Pfändungsfreigrenze bzw. des Durchschnitts der Armuts­risiko­grenzen für Deutschland. Mehr ...

Der Kardinal und die Arbeit

Reinhard Marx verkürzt Arbeit auf Erwerbsarbeit, anders als das Sozialwort der beiden Kirchen in Deutschland. Mehr ...

Glücksministerin befürwortet Grundeinkommen

Die Ministerin für Glück und Wohlbefinden, Gina Schöler, legt in einem Interview ihre Argumente für ein Grundeinkommen dar. Mehr ...

Müllers „solidarisches Grundeinkommen“: Etikettenschwindel und alter Wein in neuen Schläuchen

Michael Müller (SPD), Regierender Bürgermeister von Berlin, hat einen Vorschlag gemacht, der nichts mit einem Grundeinkommen zu tun hat. Er versucht, den Namen des Grundeinkommenskonzepts des SPD-Kreisverbandes Rhein Erft zu nutzen, versteht aber dessen Idee nicht. Außerdem nimmt er lediglich eine alte Idee der Bürgerarbeit und öffentlich geförderten Beschäftigung auf. Es ist ein hilfloser Versuch, alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen. Mehr ...

Nachrichten

Arbeitstagung „Digitalisierung? Grundeinkommen!“ Ende Mai 2018 in Frankfurt am Main

BGE-AktivistInnen treffen sich am 25. und 26. Mai zu einer u. a. vom Netz­werk Grundein­kom­men unterstützten Arbeitstagung zu den Themen Digitalisierung, Arbeit 4.0 und Grundeinkommen. Namhafte VertreterInnen aus Politik und Wissenschaft wie Anke Domscheit-Berg, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn und Timo Daum werden erwartet. Mehr ...

Erich-Fromm-Preis an Hartmut Rosa

Hartmut Rosa, Soziologe an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Befürworter des Grundeinkommens, erhielt den Erich-Fromm-Preis 2018. Mehr ...

„Progressiver Koalitionsvertrag“ fordert Grundeinkommen

Das von der Partei Demokratie in Bewegung initiierte Gemeinschaftsprojekt "Die Progressive Koalition" fordert in seinem "Koalitionsvertrag" auch das Grundeinkommen. Mehr ...

Treffen von Gewerkschafter/innen zum Grundeinkommen

Gewerkschafter/innen und das Netzwerk Grundeinkommen laden zu einem Arbeits- und Vernetzungstreffen zum Grundeinkommen nach Hannover ein. Mehr ...

Aus anderen Rubriken

GE-News Februar 2018

  • Ein Ordoliberaler für BGE
  • 5 junge Politiker aus 5 Parteien für BGE
  • Gewerkschaftertreffen für BGE
  • Debatte in Blättern zu BGE
Abonnieren | Mehr ...

GE-News Januar 2018

  • Linke im Osten für BGE-Testphase
  • BGE-Broschüre der IG-BAU-Frauen
  • Flensburg möchte BGE-Feldversuch
  • Free Lunch Society
Abonnieren | Mehr ...

GE-News Dezember 2017

  • Übersicht der BGE-Modelle aktualisiert
  • Grundeinkommen und Digitalisierung
  • Besinnungslose Kritik am Grundeinkommen
Abonnieren | Mehr ...

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17./18. Februar in Würzburg

Auf der öffentlichen Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 17. und 18. Februar in Würzburg findet unter anderem eine Nachwahl zum Netzwerkrat statt. Am ersten Abend lädt das Netzwerk zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Mehr ...

GE-News November 2017

  • Christliche Jugend für Kinder- & Jugendgrundeinkommen
  • In der SPD rappelt es
  • Der Kardinal und die Arbeit
  • Mehrheit in Deutschland hält Grundeinkommen für sinnvoll
  • Radikal gerecht?
Abonnieren | Mehr ...

GE-News September/Oktober 2017

  • Kooperation mit Ev. Akademie Bad Boll
  • Nach der Wahl ist vor der Wahl
  • Es tut sich was in den EU-Gremien
  • Weltkongress über Grundeinkommen
  • Digitaler Kapitalismus – Revolution oder Hype?
Abonnieren | Mehr ...