Protokoll Telefonkonferenz Netzwerkrat 27. April 2009

Netzwerkrat 01.05.2009 Druckversion

Anwesende:
Reimund Acker, Jan Heider, Johannes Ponader, Dorothee Schulde-Basta, Martina Steinheuer, Christoph Schlee, Dagmar Paternoga

Protokoll: Dagmar Paternoga

TOP 1
Bestätigung der TO und Erweiterung um Punkt 9: Spendenaufruf für Münchener Kongress
Verschiedenes:Bezahlung Webmaster wg. Website „www.woche-des-grundeinkommens.eu“
Aufruf für Mitarbeit bei Presse- und Redaktionsarbeit

TOP 2
Die Anwesenden sind einverstanden mit dem von Dorothee vorgeschlagenen TK-Procedere.
Festgehalten wird: Punkte für die TO fünf Tage vorher anmelden, außer bei dringlichen Fragen. Dagmar bittet um Verschiebung der Uhrzeit auf 19.30 h. Reimund richtet zur Abstimmung ein doodle ein.

TOP 3
TK-Finanzierung: Der NWR übernimmt die TK-Finanzierung (Gebühren). Reimund bekommt die Gesamtgebühren für Februar 2009 bis Dezember 2010 i.H.v. 90,85 € erstattet, sollte aber zunächst nur Gebühren bis maximal Ende 2009 vorauszahlen.

TOP 4
Resumee des Kölner Treffen am 21.4.
Christoph wird aufgefordert, ein Resumee zu ziehen. (in Stichworten)

  1. Pressekonferenz nicht so gut gelaufen, Pressearbeit muss verbessert und personell verstärkt werden;
  2. Das Treffen selbst ist gut verlaufen, Kern war der Vorschlag von Awo u.a. zur Kindergrundsicherung. Durch den Input von Prof. Sell, FH Koblenz/Remagen, konnte sich die Runde auf dieser Grundlage nach gründlicher Diskussion darauf einigen, diesen Vorschlag zu unterstützen. Ein entsprechender Entwurf für den Unterstützertext ist bereits an die Teilnehmerinnen verschickt worden. Ebenfalls wird das Verlaufsprotokoll versandt. Für die Homepage ist ein redaktioneller Beitrag (Christoph und Dorothee) geplant.
  3. Der vorgeschlagene Wettbewerb zur Woche des Grundeinkommens, den Götz Werner mit 10 000 Euro unterstützen will, wird noch im Detail abgesprochen und geplant. Martina klärt mit Herrn Dellbrügge die Modalitäten.
  4. Am Rande des Treffens wurde durch Herrn Hose übermittelt, dass Staatsekretär Hermann Binkert (CDU Thüringen) ein Gespräch mit NWR-Mitgliedern wünscht. Johannes hält den Kontakt.

TOP 5
Die Arbeitsgruppe zur Erstellung einer Infowebsite zum Grundeinkommen, die sich vor allem an Menschen richten soll, die zum ersten Mal mit dem Thema BGE in Kontakt kommen, wird gebeten, eine Konzeption zu erstellen.

TOP 6
Bildung thematischer Arbeitsgruppen der Basis fördern:
Es soll ein Aufruf erstellt werden, der auf Website und Newsletter veröffentlicht wird. Die Arbeitsgruppen melden sich über eine entsprechende Email-Adresse und werden von NWR bestätigt. Sie sollen dann folgende Infos auf die homepage veröffentlichen: Namen der Mitglieder, evtl. Fotos; Sprecher; Kontaktadresse, kurze Selbstdarstellung der AG. Johannes wird einen Aufruf schreiben.

TOP 7
intern

TOP 8
Europäisches Symposium in Herzogenrath am 16./17.5.2009: „Das Grundeinkommen auf dem Weg nach Europa“
Reimund berichtet über den Stand der Vorbereitungen.
Vom NWR werden teilnehmen: Dorothee, Dagmar, Ronald und Jan (Martina evtl.)

Aufgabenverteilung: Moderation und Protokoll klärt die AG intern.

Zustimmung: Spendenaufruf für Herzogenrath. Es wird klargestellt, dass es sich um eine EU-geförderte Veranstaltung handelt, die jedoch die Fahrt- und Übernachtungs-kosten nicht abdeckt. Der Spendenaufruf soll zur Unterstützung von Teilnehmern, die sich die Fahrkosten nicht leisten können, ergehen.

TOP 9 (neu)
Johannes fragt an, ob für den Münchener Kongress über den Förderverein Spenden laufen können.
Hierzu besteht grundsätzlich juristischer Klärungsbedarf. Johannes wird mit Ronald innerhalb der AG die entsprechenden Fragen bearbeiten.

Verschiedenes

  • Bezahlung eines Webmasters (für die Website www.woche-des-grundeinkommens.eu) . Wird vorerst zurückgestellt.
  • Mitarbeit für die Redaktion: Auf die Ausschreibung Nachfolge H. Wilkens haben sich bisher drei Bewerber gemeldet. Die Ausschreibung soll bis Ende Mai gehen. Martina weist darauf hin, dass auch aus dem NWR weitere redaktionelle Unterstützung erbeten ist.
  • Christoph sieht dies ebenso dringend für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Nächste TK am 11.5., 19 Uhr (bzw. 19.30 Uhr)

übernächste TK am 25.5.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>