- Netzwerk Grundeinkommen - https://www.grundeinkommen.de -

Wachstumskritischer Kongress in Berlin

Der Kongress Jenseits des Wachstums?! Ökologische Gerechtigkeit. Soziale Rechte. Gutes Leben [1] bietet eine große Anzahl von Möglichkeiten, Ursachen, Kritiken und Alternativen einer auf Wirtschaftswachstum und immensem Ressourcenverbrauch basierenden Gesellschaft mit Prominenten aus Wissenschaft, Sozialer Bewegung und Politik zu diskutieren.

Das Netzwerk Grundeinkommen unterstützt den Kongress, weil ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit einander bedingen und nur zusammen zum guten Leben für alle führen werden (siehe Anzeige [2]).

Der Netzwerkrat ruft die GrundeinkommensbefürworterInnen auf, sich in die Debatten auf dem Kongress einzubringen.

Alle wichtigen Infos zum Kongress finden sich hier [1].

Eine Vielzahl von ReferentInnen, die auf Podien, in Foren und Workshops des Kongresses mitwirken [3], sind Grundeinkommensbefürwortende (siehe Links unter dem Namen, in Klammern dahinter die Orte des Mitwirkens am Kongress), so z. B.:

Reimund Acker [4] (Workshop hier [5])

Prof. (i. R.) Dr. Elmar Altvater [6] (Forum hier [7])

Prof. (i. R.) Dr. Adelheid Biesecker [8] (Workshop hier [9], Forum hier [10], Podium hier [11])

Ronald Blaschke [12] (Überblickskurs hier [13], Forum hier [14])

Andreas Exner [15] (Auftaktpodium hier [16], Moderation Podium hier [11])

Wolfgang Kessler [17] (Moderation Forum hier [18])
Michaela Moser [19] (Workshop hier [20], Podium hier [21])
Dagmar Paternoga [22] (Workshop hier [23], Moderation Abschlusspodium hier [24])
Werner Rätz [15] (Podium hier [11], Workshop hier [23])

Ulrich Schachtschneider [25] (Workshop hier [26])

Dr. Antje Schrupp [27] (Forum hier [18])
Dr. Uta von Winterfeld [8] (Workshop hier [9], Podium hier [28]).

Der Kongress ist Anlass, auch das Thema Grundeinkommen und Wachstumskritik stärker zu diskutieren. Zur Anregung dieser Debatte werden hier die Erklärung des Postwachstumskongresses in Barcelona 2010, Beiträge von französischen GrundeinkommensaktivistInnen sowie Thesen von Prominenten aus Wissenschaft und Sozialer Bewegung veröffentlicht. Zwei weitere ausgewählte Texte befassen sich speziell mit dem Thema Grundeinkommen und Ökobonus.

1. Postwachstumskongress in Barcelona 2010: Erklärung [29] (inkl. Vorschlag Grundeinkommen).

2. Französische Grundeinkommensaktivisten zum Thema Wachstumskritik und Grundeinkommen:
Baptiste Mylondo [30]: Begrenztes Maximaleinkommen oder bedingungsloses Grundeinkommen der Bürgerschaft?
Yves Cochet [31]: Wahrheit, Solidarität, Umdenken.

3. Thesen zum Zusammenhang von Grundeinkommen und Wachstumskritik exklusiv für unsere Website:
Margit Appel [32] (Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt, Österreich)
Prof. Dr. Niko Paech [33] (Universität Oldenburg)
Werner Rätz [34] (Attac Deutschland, AG Genug für alle)
Prof. Dr. Franz Segbers [35] (Universität Marburg)
Robert Ulmer [36] (Netzwerk Grundeinkommen, Initiative Grundeinkommen Berlin).

4. Wachstumskritik, Grundeinkommen und Öko-Bonus – zwei Beiträge zum Thema:
Hans-Jürgen Arlt / Wolfgang Kessler / Wolfgang Storz [37]
Ulrich Schachtschneider [25].