Berliner CDU will 600 Euro Bürgergeld für alle

Redaktion 04.11.2007 Druckversion

Die Union plant auf ihrem Landesparteitag eine Debatte über ein neues soziales Sicherheitssystem. Generalsekretär Frank Henkel will eine finanzielle Absicherung einführen. Danach soll jeder deutsche Staatsangehörige 800 Euro Grundeinkommen erhalten. 200 Euro gehen sofort als Gesundheitsprämie in die Sozialkasse. Kritiker befürchten, dass die Bürger faul werden…

Zum Artikel

Ein Kommentar

Gudrun Straile schrieb am 24.03.2009, 23:28 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Der Mensch will immer mehr, ich denke nicht, dass das Bürgergeld die Leute faul macht. Im Gegenteil, hier könnten ungeahnte Kräfte menschlichen Leistens und Schaffens freigesetzt werden, ungebremst von hemmender, umständlicher und wirklichkeitsferner Bürokratie.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>