Telefonkonferenz des Netzwerkrats vom 5. November 2018

Netzwerkrat 05.12.2018 Druckversion

Teilnehmende: Jörg Ackermann, Ronald Blaschke, Baukje Dobberstein, Anna Ortwein, Johannes Stirnberg, Joachim Winters
Entschuldigt: Matthias Blöcher, Jörg Reiners, Ralf Engelke, Reimund Acker
Protokoll: Anna Ortwein
Beginn:20:00 Uhr
Ende: 20:35 Uhr

Tagesordnung

  1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
  2. Bestätigung des Protokolls vom 22.10.2018
  3. Finanzstatus
  4. Regionalinitiative Freiburg – Probleme, Reaktivierung (BV 1)
  5. Teamassistenz – Einarbeitung und Aufsetzen eines Vertrags durch Joachim Winters und Johannes Stirnberg (BV 2) und Abschluss eines Arbeitsvertrags mit Anna Ortwein
  6. Bahncard 50 für Teamassistenz (BV 4)
  7. Verschiedenes
    1. Nächste TK
    2. Suche nach qualifizierten BGE – Gegnern aus Berlin
  8. Status laufender Aktionen

 

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

TOP 2 – Bestätigung des Protokolls vom 22.10.2018
Das Protokoll vom 22.10.2018 wird bestätigt.

TOP 3 – Finanzstatus
Dieser TOP entfällt. Ein Finanzstatus ist ohne Reimund Acker nicht möglich.

TOP 4 – Regionalinitiative Freiburg – Probleme, Reaktivierung
BV 1 wird verschoben, da es an Hintergrundinformationen fehlt.

TOP 5 – Teamassistenz
BV 2 wird verschoben.
Es wird empfohlen, dass die Einarbeitung von Anna Ortwein in enger Zusammenarbeit mit Bianca Becker durch ein dienstälteres, sowie ein dienstjüngeres NWR- Mitglied erfolgen soll.
Des Weiteren werden Joachim Winters und Johannes Stirnberg gebeten, in Abstimmung mit Anna Ortwein dem NWR einen Vertrag über die Zusammenarbeit mit der Teamassistentin vorzulegen.

TOP 6 – Bahncard 50 für Teamassistenz
BV 4 wird verschoben. Es soll geklärt werden, wie der Materialtransport gehandhabt werden soll und ob es nicht kostengünstigere Varianten gibt.

TOP 7 – Verschiedenes

  1. Nächste TK: 19.11.2018
  2. Suche nach qualifizierten BGE – Gegnern aus Berlin

 

Beschlussvorlagen

BV 1 (Reimund) Regionalinitiative Freiburg – Probleme, Reaktivierung
– Reimund wird gebeten, eine Informationsveranstaltung in Freiburg zu organisieren mit dem Ziel, die dortige BGE-Initiative zu reaktivieren oder neu zu gründen.
– Die anfallenden Reisekosten von ca. 110 Euro und den Verpflegungsmehraufwand von 12 Euro übernimmt das Netzwerk.

BV 2 (Baukje) Teamassistenz
– Die Einarbeitung der neuen Teamassistentin Anna Ortwein erfolgt durch die beiden gleichberechtigten NWR-Mitglieder: z.B. Joachim Winters und Johannes Stirnberg
– Durch die selben beiden NWR-Mitglieder wird ein Arbeitsvertrag aufgesetzt und nach Abstimmung mit Anna Ortwein dem NWR zum Beschluss vorgelegt. Das Arbeitsverhältnis beginnt so bald wie möglich, aber erst nach Abschluss eines gültigen schriftlichen Vertrags. Lohn und Probezeit werden aus den Beschlüssen der NWR-Tagung übernommen.

BV 3 (Reimund) Teamassistenz
– Anna Ortwein übernimmt mit Wirkung vom 1.11.2018 die Nachfolge von Bianca Becker als Teamassistentin des NWR.
– Reimund veranlasst alle Maßnahmen, die für den Übergang der Aufgaben der Teamassistenz im bisherigen Umfang an Frau Ortwein notwendig sind.
– Reimund ist Ansprechpartner des NWR für Frau Ortwein und für ihre Einarbeitung verantwortlich.

BV 4 Bahncard 50 für Teamassistenz
– Das Netzwerk übernimmt die Kosten für eine Bahncard 50 der Teamassistenz i.H.v. derzeit 255 Euro pro Jahr.
– Ein entsprechender Passus wird in die GO des NWR aufgenommen.
– Reimund wird gebeten, die dazu nötige Änderung der GO vorzunehmen.

Begründung:
Das Netzwerk spart dadurch Geld, z. B. bereits bei zwei Fahrten von Hamburg nach Frankfurt und zurück.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>