Aufruf zur 4. Internationalen Woche des Grundeinkommens

Ronald Blaschke 07.05.2011 Druckversion

Wie jedes Jahr findet auch 2011 wieder die Woche des Grundeinkommens in der 38. Kalenderwoche (19. – 25. September.2011) statt. Aufgerufen haben dazu die deutschsprachigen Grundeinkommensnetzwerke aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Italien/Südtirol sowie Attac-Gruppierungen aus Deutschland und Österreich. Die soziale Spaltung in Europa müsse überwunden werden, die Mindestsicherungspolitik sei gescheitert, so die Aufrufenden.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Woche des Grundeinkommens unter dem Motto „Bedingungsloses Grundeinkommen in Europa“ stehen daher die Debatten über Möglichkeiten und Wirkungen der Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens in Europa.

Der am internationalen und deutschen Runden Tisch Grundeinkommen abgestimmte Aufruf kann sowohl durch Einzelpersonen als auch Organisationen unterstützt werden. Die aufrufenden Organisationen bitten um eine aktive Beteiligung an dieser internationalen Aktionswoche und die Teilnahme an der Unterschriftenaktion zur Einführung eines Grundeinkommens in Europa.

Die Website der Woche des Grundeinkommens bietet eine Liste von ReferentInnen für Veranstaltungen, einen Ideenpool sowie einen Kalender, in dem die Veranstaltungen der Grundeinkommenswoche aufgeführt werden.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>