NAMIBIA: Pilotprojekt zum Grundeinkommen bittet um Spenden

Netzwerkrat 08.11.2011 Druckversion

Die gute Nachricht: In Otjivero, Namibia, wird immer noch ein bedingungsloses Grundeinkommen an die BewohnerInnen ausgezahlt.

Obwohl das wissenschaftlich evaluierte Pilotprojekt im Dezember 2009 ausgelaufen ist, haben die InitiatorInnen aufgrund des großen Erfolges beschlossen, zumindest einen reduzierten Betrag so lange auszuzahlen, bis das bedingungslose Grundeinkommen landesweit eingeführt ist. So lange noch Geld vorhanden ist, soll jeder der ursprünglichen EinwohnerInnen Otjiveros auch weiterhin monatlich 80 N$ ausgezahlt bekommen. Um das zu gewährleisten, bitten die Organisatoren um Spenden. Spenderinnen und Spender die eine Spendenbescheinigung erhalten möchten, werden gebeten, ihre Adresse auf dem Überweisungsschein zu vermerken.

Weitere Informationen zum Projekt und den Spenden finden sich in englischer und deutscher Sprache online.

Ein Kommentar

ulrich schrieb am 19.11.2011, 22:48 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

eine weitere möglichkeit, das projekt in otjivero zu unterstützen, besteht darin, die bonner ausstellung "Otjivero-Omitara: Dorf der Zukunft! Grundeinkommen in Namibia" kostenlos auszuleihen und in einem zentrum, einer schule oder einem anderen geeigneten ort zu zeigen. mehr: http://grundeinkommenbonn.de/wiki/index.php/Namibia-Ausstellung grüße aus bonn ulrich

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>