Tagung des Netzwerkrates vom 21./22.1.2017 in Frankfurt

Ort: Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V., Vilbeler Str. 36,
60313 Frankfurt am Main

Teilnehmer: Reimund Acker, Bianca Becker, Ronald Blaschke, Matthias Blöcher, Natalie Pavlovic, Jörg Reiners, Johannes Stirnberg

Gäste Samstag: Charlotte ?, Uwe Groeneveld

Gäste Sonntag: Johannes Hanel,  Winfried Scheideler

Entschuldigt: Ralf Engelke, Stefan Füsers

Tagungsleitung: Reimund Acker, Ronald Blaschke

Protokoll: Bianca Becker

Tagesordnung

  1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
  2. Status laufender Aktionen
  3. Ev. Kirchentag 2017 Berlin/Wittenberg – Vorbereitung der Teilnahme
  4. UBIE inkl. Woche des Grundeinkommens – Sachstand
  5. BIEN-Kongress 2017 Portugal – Teilnahme, Beiträge
  6. MV 2017 Dessau – Vorbereitung und Verantwortlichkeiten
  7. Bundestagswahl 2017 – Aktivitäten und Veranstaltungen
  8. Relaunch Websites
  9. Referentenpool
  10. Finanz- und Liquiditätsplan 2017
  11. Moderation der Debatten- und Infoliste des Netzwerks
  12. Verschiedenes
  • Logoverwendung durch Privatpersonen
  • Leipzig Degrowth-Veranstaltung
  • Zeitsouveränität
  • Material

 

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt und die Tagesordnung wird angenommen. Die Tagungsleitung übernehmen Reimund und Ronald.

TOP 2 – Status laufender Aktionen

Laufende Aktionen werden besprochen.

TOP 3 – Ev. Kirchentag 2017 Berlin/Wittenberg – Vorbereitung der Teilnahme

Beschluss: Auf dem Layout für die Wandzeitung wird „Nie wieder arbeiten“ durch „Nie wieder arbeiten (Erwerbsarbeit)“ ersetzt.

Aktion Bianca: Die Anzahl der Broschüren und Flyer ermitteln, die Matthias sofort benötigt .

Aktion Ronald: Leipziger und Magdeburger Initiativen wegen gemeinsamen Aktionen zum Kirchentag in Berlin anfragen.

TOP 4 – UBIE inkl. Woche des Grundeinkommens – Sachstand

Die nächste UBIE-Tagung findet am 24./25.3.2017 in London statt.

Aktion Ronald: Ulrich Schachtschneider wegen Teilnahme an der UBIE-Tagung in London kontaktieren.

Aktion Bianca: Diesen TOP noch einmal auf die Agenda der übernächsten TK setzen.

TOP 5 – BIEN-Kongress 2017 Portugal – Teilnahme, Beiträge

Der nächste BIEN-Kongress findet vom 25.9. bis 27.9.2017 in Portugal statt. Annahmeschluss für eigene Beiträge ist der 31.3.2017.

Aktion Reimund: Bis Ende Februar den NWR informieren, ob er am BIEN-Kongress teilnehmen möchte.

Aktion NWR: Ideen einbringen, wer außer Reimund am BIEN-Kongress teilnehmen könnte.

TOP 6 – MV 2017 Dessau – Vorbereitung und Verantwortlichkeiten

Der Termin für die MV in Dessau bleibt der 4./5.3.2017.

Beschluss: Die MV beginnt am Samstag, den 4.3.2017 um 13:00 Uhr und endet am Sonntag, dem 5.4.2017 um 13:00 Uhr (es gibt keine Vereinssitzung im Anschluss). Samstagabend (18:00 Uhr bis 19:15 Uhr) findet eine Bauhaus-Führung (nur mit angemeldeten Teilnehmenden – bevorzugt werden die Mitglieder des Netzwerkes) statt. Von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr findet eine öffentliche Veranstaltung des Netzwerks zum Thema „Öffentlicher Raum und Grundeinkommen“ statt.

Aktionen Jörg:

  • Katrin Grossmann als Referentin für die Abendveranstaltung anfragen.
  • Falls Frau Grossmann nicht verfügbar ist, wohnungspolitische Sprecher der Architektenkammer wegen Referenten für die Veranstaltung kontaktieren.

Aktion Bianca: Kosten für Raum (50 Personen) im Bauhaus inkl. Technik (Beamer) und Bauhaus-Führung (18:00 Uhr bis 19:15) erfragen.

Aktion Ronald: Nach dem offiziellen Ende der MV die neu gewählten NWR-Mitglieder über die Arbeitsweise des NWR informieren.

Als Tagesordnung und Ablauf der MV schlägt der NWR vor:

Samstag

  • 12:30 Uhr: Ankommen, Kennenlernen, Infos für Neue
  • 13:00 Uhr: Eröffnung und Vorstellung der Anwesenden
  • 13:30 Uhr: Rechenschafts- und Finanzbericht des NWR
  • 14:00 Uhr: Aussprache zum Rechenschafts- und Finanzbericht
  • 14:30 Uhr: Pause
  • 15:00 Uhr: Aktivitäten des Netzwerks im Jahr 2017
  • 17:30 Ende Tag 1 der MV
  • 18:00 Bauhausführung (angedacht)
  • 20:00 bis 22:00 Öffentliche Veranstaltung zum Thema „Öffentlicher Raum und Grundeinkommen“

Sonntag

  • 10:00 Uhr: Reste vom Vortag
  • 11:00 Uhr: Anträge
  • 12:00 Uhr: Neuwahl des Netzwerkrats
  • 13:00 Uhr: Ende der Mitgliederversammlung

TOP 7 – Bundestagswahl 2017 – Aktivitäten und Veranstaltungen

  • Projekt BGE17

Beschluss: Matthias wird gebeten, Gespräche mit den Projektverantwortlichen von BGE17 aufzunehmen mit dem Angebot einer Zusammenarbeit unter der Bedingung, dass für Veranstaltungen alle demokratischen Parteien zur Mitwirkung eingeladen werden, bei denen das Grundeinkommen Thema ist (Verweis auf die Statuten).

  • Projekt „Grundeinkommen ist wählbar“

Beschluss: Die Plattform www.grundeinkommen-ist-waehlbar.de wird in mehreren Schritten bis spätestens 8 Wochen vor der Bundestagswahl komplett überarbeitet.

  • Die Überarbeitung umfasst die Erweiterung auf die Landtags- und Europawahlen.
  • Design und Seitenstruktur werden dem Corporate Design des Netzwerks Grundeinkommen angepasst.
  • In einem ersten Schritt wird spätestens sechs Wochen vor dem Termin der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen eine Eingabemaske für Kandidierende erstellt.
  • In einem zweiten Schritt wird die Übersichtskarte der Wahlkreise auf die Wahlkreisaufteilung und Landeslisten erweitert,
  • Redaktionelle inhaltliche Änderungen erfolgen parallel.
  • Die Planungsverantwortung liegt bei Jörg Reiners.
  • Die technischen Schritte soll, koordiniert von Reimund Acker, Axel Kohout ausführen, falls er den Auftrag übernimmt.
  • Die gestalterische Überarbeitung soll Janek Jonas betreuen, falls er den Auftrag übernimmt.
  • Der Link zu der allgemein nicht sichtbaren Eingabemaske wird über mehrere Kanäle (Soziale Medien, Newsletter und Direktkontakt) verbreitet.
  • Die Angaben der Kandidierenden werden vor Freischaltung redaktionell geprüft.
  • Die Prüfredaktion kann und sollte nach der anstehenden Mitgliederversammlung am 4. und 5.3.2017 in Dessau personell erweitert werden.

TOP 8 – Relaunch Websites

  • Website „grundeinkommen.de“

Die Umsetzung der Beschlusslage zum Relaunch der Website wird von Ronald angemahnt.

Aktion Bianca: Janek Jonas anfragen, ab wann er wieder Kapazität hat, die Website grafisch umzusetzen.

  • Website „grundeinkommen-ist-waehlbar“

Beschluss: Die Funktionalität von „grundeinkommen-ist-waehlbar“

wird überarbeitet (siehe TOP 7) und das aktuelle Logo des Netzwerks Grundeinkommen bis zum 15.3.2017 auf die Website gestellt.

TOP 9 – Referentenpool

Beschluss: Der bestehende Referentenpool der Website woche-des-grundeinkommens.eu wird als Grundlage für einen neuen Referentenpool genutzt.

  • Der neue Referentenpool soll auch Angaben zu den Themenschwerpunkten der einzelnen Referierenden enthalten.
  • Bei Anfragen nach Referenten werden vorab die Anforderungen an die Referierenden geklärt (Modelle, Pilotprojekte, internationale Projekte etc.).
  • Es wird darauf hingewiesen, dass die Referierenden nicht alle dem Netzwerk Grundeinkommen angehören.
  • Im Referentenpool werden die Referierenden in einer tabellarischen Übersicht mit Link auf ihre eigene Website dargestellt.
  • Die Entscheidung, welche Referierenden in die Referentenliste aufgenommen werden, erfolgt nach dem 6-Augen-Prinzip (3 NWR-Mitglieder müssen der Aufnahme zustimmen).

Aktionen Reimund

  • Die Referentenliste von woche-des-grundeinkommens.eu aus dem Archiv suchen und an Bianca mailen.
  • Neue Webseite mit Referentenliste auf grundeinkommen.de anlegen.

Aktionen Bianca:

  • Die Zustimmung der in der Liste woche-des-grundeinkommens.eu verzeichneten Referenten zur übernahme in die neue Liste einholen.
  • Die weiterhin zur Verfügung stehenden Referenten in die neue Referentenliste eintragen.

TOP 10 – Finanz- und Liquiditätsplan 2017

Reimund berichtet über den Finanz- und Liquiditätsplan 2017. In diesem Zusammenhang verweist er auf die erhöhten Kontoführungsgebühren der GLS-Bank durch die vielen Einzelbuchungen.

Aktionen Johannes Hanel/Jörg:

  • Zur Jahres-Generalversammlung der GLS-Bank im Juni 2017 in Bochum einen Stand für das Netzwerk Grundeinkommen planen.
  • Anschließend einen kurzen Bericht über die Veranstaltung für die Redaktion schreiben.

Beschluss: Der Finanz- und Liquiditätsplan wird bestätigt.

TOP 11 – Moderation für die Debatten- und Infoliste des Netzwerks

Beschluss:

  • Reimund übernimmt ab sofort die Moderation der Debattenliste.
  • Der auf der MV am 5.3. neugewählte Netzwerkrat entscheidet über die Fortführung der Mailinglisten.

TOP 12 – Verschiedenes

  • LogodebatteBeschluss: Das alte Logo (steht zum Download auf unserer Website) darf ohne jeglichen Schriftzusatz frei verwendet werden.
  • Leipzig Degrowth-VeranstaltungDie Vorstellung des Buches der Degrowth-Bewegung findet am 24./25.3.2017 in Leipzig statt.

Aktion Ronald: Die Hamburger und die Leipziger Grundeinkommens-Initiative wegen Teilnahme bis zur nächsten TK anfragen.

  • Forum zu Zeitsouveränität & GrundeinkommenBeschluss: Ronald hat die Möglichkeit, bis zum 15.5.2017 die Koordinierung zu gestalten. Ist das nicht möglich, wird das Forum Zeitsouveränität & Grundeinkommen neu diskutiert.
  • Material

Aktionen Bianca:

  • Bis Ende Februar die Regionalinitiativen wegen Materialien anfragen.
  • NWR anfragen, wie viele Broschüren/Flyer jeweils noch vorhanden sind.
  • Bis 15.3.2017 Kostenvoranschlag inkl. Versandkosten für Flyer/Broschüren dem NWR vorlegen.

 

 

 

Beitrag bewerten:
(Noch keine Bewertung)
Loading...

nach oben