Einladung zum „Aktionstreffen Europäische Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen“

Einladung zum „Aktionstreffen Europäische Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen“ am 5. Mai 2013, 12.00 bis 18.00 Uhr, Freizeitheim Lister Turm, Waldersee 100, 30177 Hannover

Liebe Freundinnen und Freunde des bedingungslosen Grundeinkommens,

die „Europäische Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen (EBI zum BGE)“ läuft!

Seit einigen Tagen ist es möglich, mit einer Unterschrift unter http://basicincome2013.eu/ubi/de/ das Instrument der Europäischen Bürgerinitiative für die Verbreitung eines bedingungslosen Grundeinkommens zu nutzen.

Um als BGE-BefürworterInnen wahrnehmbar und glaubwürdig zu sein, sollten wir uns von deutscher Seite das Ziel setzen, bis Jahresende mindestens eine Viertelmillion Unterschriften zu haben.

Dazu ist es notwendig, dass sich Organisationen, Initiativen und bekannte Personen sowie Printmedien, die sich für das BGE engagieren, über gemeinsame, in eine Gesamtstrategie eingebettete Aktionen verständigen und alle ihnen zur Verfügung stehenden Kanäle nutzen, die EBI bekanntzumachen.

Zur Abstimmung der Maßnahmen und zur Vereinigung unserer Kräfte wäre es schön, wenn wir am 5. Mai zu einem Aktionstreffen in Hannover zusammenkommen könnten.

Wir schlagen folgende Themen vor:

1. Kurze Vorstellung, Ziel und Ablauf der EBI zum BGE

2. Vorstellung, Diskussion und Beschluss der Konzeption einer gemeinsamen Website und eines gemeinsamen Flyers (Konzeptentwurf liegt dann vor)

3. Planung von Aktionen, Events etc. zur EBI (gemeinsam oder von einzelnen Initiativen)

4. Konstituierung eines Aktions- bzw. Koordinierungskreises, der das „Gesicht“ der Europäischen Bürgerinitiative in Deutschland ist

Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen und Initiativen bitten wir, sich vorab eine grundsätzliche Zustimmung ihrer Organisation oder ihrer Initiative für Beschlüsse zu gemeinsamen Flyern und Webauftritten mit Logo, zur Mitwirkung im gemeinsamen Aktions- bzw. Koordinierungskreis etc. geben zu lassen. Ziel ist es, noch im Mai 2013 mit der massiven Werbung für die EBI Grundeinkommen zu beginnen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ronald Blaschke (Netzwerk Grundeinkommen), Matthias Blöcher (Netzwerk Grundeinkommen, Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Deutschlands), Ulrich Buchholz (Bonner Initiative Grundeinkommen), Felix Coeln (Kölner Initiative Grundeinkommen), Ralf Peter Engelke (Netzwerk Grundeinkommen), Brit Immerthal (Netzwerk Grundeinkommen, Attac AG Genug für alle), Bernadette La Hengst (Sängerin, Chorleiterin), Hardy Krampertz (Attac AG Genug für alle), Otto Lüdemann (Internationale Erich-Fromm-Gesellschaft), Werner Rätz (Attac AG Genug für alle), Ingrid Wagner (Runder Tisch gegen Erwerbslosigkeit und soziale Ausgrenzung), Sigrid Witte (Hamburger Netzwerk Grundeinkommen), Stefan Ziller (Netzwerk Grundeinkommen)

Beitrag bewerten:
(Noch keine Bewertung)
Loading...

nach oben

Ein Kommentar:

  1. schrieb am 12.04.13 um 22:06 Uhr ( Permalink ):

    Ich finde es großartig, was wir mittlerweile erreicht haben. Ich erinnere mich noch gut an den BGE-Kongress 2008, nach dem bei mir persönlich so richtig die Post abging in Sachen BGE. Wenn ich die damaligen ersten Gehversuche mit den heutigen z.T. sehr professionellen Veranstaltungen bis hin zur BGI, die gerade angelaufen ist, vergleiche, dürfen wir aktiven mit Recht stolz auf das Geleistete sein. Und was in diesen 6 Tagen hier in Hamburg alles zum BGE angeboten wird, ist doch geradezu phänomenal. Danke schon mal an alle Aktiven für ihre bislang geleistete Arbeit. Chapeau!!

Bitte beachten Sie die Regeln

Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren

Ausgewählte Kommentare werden - gegebenenfalls gekürzt - veröffentlicht. Sie haben den Charakter von Leserbriefen.

Hauptkriterium für eine Veröffentlichung ist der informative Mehrwert für Leser, die am Bedingungslosen Grundeinkommen interessiert sind. Kommentare sollen sachliche Informationen und hinreichend dargelegte Argumente zum jeweils kommentierten Beitrag enthalten. Sie sind nicht der Ort für Zwiegespräche, unbelegte Meinungsäußerungen oder Mitteilungen unter Kommentatoren. Gibt ein Kommentator gleiche oder ähnliche Äußerungen zu unterschiedlichen Beiträgen ab, so werden diese Wiederholungen gelöscht.

Als allgemeines Gesprächsforum für inhaltliche Diskussionen zum Thema Grundeinkommen steht Ihnen unsere Debatten-Liste zur Verfügung: eine moderierte Mailingliste, die Sie unter https://www.grundeinkommen.de/mailinglisten/debatten-liste abonnieren können.

Bitte bewahren Sie sich eine Kopie Ihres Kommentartextes auf, da er sonst im Falle der Nichtveröffentlichung nicht mehr zur Verfügung steht.

für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren können Sie hier nachlesen.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.