Einladung zur Mitgliederversammlung am 13.-14. Dezember 2008

Redaktion 10.11.2008 Druckversion

Liebe Mitglieder des Netzwerks Grundeinkommen

wir laden Sie/Euch sehr herzlich ein zur Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen

am 13. und 14. Dezember 2008
in der Melanchthon-Akademie
Kartäuserwall 24
50678 Köln

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

Samstag, 13.12.2008
13.00 – 14.00 Uhr Diskussion des Statutenentwurfs und Abstimmung
14.00 – 15.00 Uhr Rechenschaftsbericht des SprecherInnenkreises
15.00 – 16.00 Uhr Pause
16.00 – 18.30 Uhr Diskussion: “Finanzkrise, Wirtschaftskrise oder doch Krise des
Systems?“ mit zwei kontroversen Impulsreferaten, NN

Sonntag, 14.12.2008
9.30 – 11.30 Uhr Diskussion „Wie weiter im Netzwerk“ mit Impulsbeiträgen aus dem SprecherInnenkreis
11.30 – 13.00 Uhr Kandidatenvorstellung für den Netzwerkrat und Wahlen
13.30 Uhr Konstituierende Sitzung des neuen Netzwerkrates

Wichtige Hinweise

Stimm- und Rederecht

Die Mitgliederversammlung ist öffentlich. Nichtmitglieder haben Rederecht aber kein Stimmrecht. Stimmberechtigt ist, wer dem Netzwerk spätestens 14 Tage vor der Mitgliederversammlung beigetreten ist (Stichtag: 29. November 2008) Zur Registrierung als Mitglied

Verabschiedung der neuen Netzwerksstatuten

Nach einem mehrmonatigem Diskussionsprozess hatte die außerordentliche Mitgliederversammlung in Hannover am 5. Juli 008 die Grundzüge neuer Statuten des Netzwerks beschlossen. Die endgültige Satzung soll am ersten Tag der Mitgliederversammlung in Köln beschlossen werden. Der SprecherInnenkreis wird hierzu einen Leitantrag vorlegen, der auf der Website www.grundeinkommen.de veröffentlicht wird.

Kandidatenauswahl für den neuen 12 köpfigen Netzwerkrates

Gemäß den in Hannover beschlossenen Grundzügen neuer Statuten soll an der Spitze des Netzwerks ein bis zu 12 Personen umfassender Netzwerkrat (NWR) stehen. Der NWR soll geschlechterparitätisch besetzt sein und sich darüber hinaus zu je einem Drittel aus Vertretern regionaler Initiativen (RIs), Mitgliedsorganisationen (z.B. KAB, Attac, BdkJ, BAG-SHI) und Einzelpersonen zusammensetzen. Der SprecherInnenkreis (SPK) ruft hierzu auf der Website zu einer öffentlichen Kandidatenvorstellung auf. Vorschläge und Vorstellungen sind bitte an den SPK (kontakt@grundeinkommen.de) zu richten.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten (bitte jetzt schnell buchen!!!)

Accent-Hotel ganz in der Nähe (derzeit noch ca. 20 Plätze, 1-/2-/3-/4-Bettzimmer, super Frühstücksbuffet), Preise 34-46 € pro Nacht, z. T. sind 2 Nächte günstiger
Tel. : +49-221-931867-0

Meininger-Hotel (Fußweg ca. 15 Minuten, 2 Stationen mit der U-Bahn) ähnliche Preise wie Accent, möglichst 2 Tage (am günstigsten wenn noch Sonntag auf Montag dazukommt)
Tel.: +49 (0)221 355 332 014

Mit herzlichen Grüßen
Ihr und Euer SprecherInnenkreis

4 Kommentare

Gisela Brunken schrieb am 16.11.2008, 16:51 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Die Diskussion des Statutenentwurfs und die Abstimmung werden kaum in einer Stunde zu schaffen sein. Für das gesamte Programm bräuchte man drei Tage.

Theophil Wonneberger schrieb am 22.11.2008, 11:40 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Wenn die Abstimmung gut vorbereitet und moderiert ist, kriegen wir das auch in drei Stunden hin, da bin ich zuversichtlich. Ob 1,5 Stunden für die Wahlen reichen, würde ich aber auch bezweifeln.

Gisela Brunken schrieb am 29.11.2008, 19:38 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Die paritätische Besetzung des NWR ist wohl nicht mehr aktuell. Unter anderem war nicht bedacht worden, dass es nur wenige Mitgliedsorganisationen gibt. KAB, Attac und BAGShi sind keine Mitglieder.

Martina Steinheuer schrieb am 08.12.2008, 13:38 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Im Protokoll der SPK-Sitzung vom 28.11. steht, dass vorher am 13.12. eine Sprecherkreissitzung stattfindet. Da diese ja laut Protokollen des Öfteren auch von Nicht-Mitgliedern besucht sind, gehe ich davon aus, dass sie öffentlich ist. Ich hoffe doch sehr, dass Ort, Uhrzeit und Tagesordnung hier noch veröffentlicht werden!

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>