- Netzwerk Grundeinkommen - https://www.grundeinkommen.de -

Telefonkonferenz des Netzwerkrats vom 29. Juli 2019

Teilnehmende: Jörg Ackermann, Ronald Blaschke, Christiane Danowski, Ralf Engelke, Claudia Laux, Michael Levedag, Joachim Winters,

Entschuldigt: Matthias Blöcher, Danny Hügelheim, Anna Ortwein

Protokoll: Claudia Laux

Beginn: 20:00 Uhr
Ende: 21:20 Uhr

Tagesordnung

  1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
  2. Bestätigung Protokoll NWR-Tagung vom 13./14.07.2019
  3. Finanzstatus
  4. Möglichkeit Terminhinweise per Mail zu versenden
  5. Aufgabenbereiche / Projektverantwortliche / AGen
  6. Verschiedenes

 

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

Die o.g. Tagesordnung wird mit folgenden Änderungen angenommen:
Neuer  TOP 6: Materialversandschwierigkeiten von Flyern und Broschüren
TOP 6 wird TOP 7.

TOP 2 – Bestätigung Protokoll NWR-Tagung vom 13./14.07.2019

Das Protokoll von der NWR-Tagung 13./14.07.2019 wird bestätigt.

TOP 3 – Finanzstatus

Der Finanzstatus wird besprochen.

TOP 4 – Möglichkeit Terminhinweise per Mail zu versenden

Der NWR ist sich einig, dass einer kürzlichen Bitte eines Mitglieds nach gezielter Bewerbung einer Veranstaltung an einen bestimmten Empfängerkreis eines festen Postleitzahlenbereichs nicht nachgekommen werden kann.

Aktion Joachim: Dem Anfragenden erklären, warum eine Bewerbung seiner Veranstaltung per Mail nicht möglich ist, und ihn auf die Möglichkeit, die Info-Mailinge-Liste zu nutzen, hinweisen.

Aktion social-media-AG:Von Zeit zu Zeit allgemein interessante Termine zum Grundeinkommen auf unserem Veranstaltungs-Terminkalender auf der Website, auf facebook auf unserer dortigen Seite verlinken.

Jörg Reiners nach der Möglichkeit fragen, ob die Facebook-Beiträge auf unserer Netzwerk-Seite automatisch auch auf twitter gepostet werden können. Über die Einstellungen bei facebook ist dies zumindest bei persönlichen facebook-Profilen möglich.

TOP 5 – Aufgabenbereiche: I Projektverantwortliche / II Arbeitsgruppen

I Projektverantwortliche:

Weitere Änderungen bzw. Ergänzungen von Projektverantwortlichen wurden besprochen.

II Arbeitsgruppen

Aktion Ronald: Reimund fragen, ob noch Aktivitäten geplant sind, wenn nein, dann wird diese AG gelöscht.

Aktion Ralf: Mit Janek Jonas klären, ob noch Aktivitäten geplant sind, ansonsten löschen.

Aktion Ronald: Reimund fragen, ob AG noch aktiv ist, wenn nicht, löschen.

Aktion Ronald: Stefan Ziller fragen, ob diese AG noch aktiv sein will.

Aktion Ronald: Reimund fragen, ob er dies verantwortlich weiterhin noch machen möchte.

Aktion Ronald: Reimund und / oder Harald fragen, ob sich die AG aufgrund von Inaktivität erledigt hat, wenn ja, dann löschen.

Aktion Ronald: Mit Reimund klären, da dieser nicht mehr NWR-Mitglied ist, dass diese AG nicht mehr durch ihn geleitet / betreut wird.

Aktion Ronald: Reimund fragen, ob er hierin weiter mitarbeiten möchte.

Aktion Joachim:  Danny fragen, ob er mitarbeiten möchte.

Aktion Ronald: Stefan Füser fragen, ob er hier noch tätig sein möchte.

TOP 6 – Materialversandschwierigkeiten

Michael Levedag berichtet über Schwierigkeiten beim Versand.

Aktion Michael: Die Excel-Tabelle mit 12 verschiedene Adressen an Ralf schicken.

Aktion Ralf: Bekannten fragen, ob er die Adressetiketten drucken würde.

Aktion Michael: größere Versandkartons besorgen.

TOP 7 – Verschiedenes

a) Auf Grundlage von Recherchen schlägt Ralf vor, für das zukünftige File-Sharing über Hostsharing Nextcloud zu nutzen als Dropbox-Alternative.

Aktion Ralf: Hostsharing fragen, ob sie am 12.08.19 zu Beginn unserer nächsten Telefonkonferenz via teamviewer das Programm für ca. 20 Minuten vorstellen.

b) Christiane berichtet von ihrem Besuch einer Veranstaltung in Bad Boll „Wege zu einer neuen Ökonomie

c) Stand der Arbeit der Grundsatzkommission

Ronald berichtete von den bisherigen Ergebnissen, die in bis dato drei Telefonkonferenzen erreicht wurden und vom Ausscheiden von Baukje Dobberstein.

1 Comment (Open | Close)

1 Comment To "Telefonkonferenz des Netzwerkrats vom 29. Juli 2019"

#1 Comment By Jörg Reiners On 11.09.19 @ 22:05

Zu TOP 4: Innerhalb der AG Social Media konzentriere ich mich auf den Medienkanal Twitter. Ich empfehle, statt Automatismen einzuführen, mir einfach mitzuteilen, wann welcher Beitrag auf Facebook getwittert werden soll. Der Content bei Facebook und Twitter sollten sich schon unterscheiden.