Einladung zur Mitgliederversammlung am 5. Juli 2008

Robert Ulmer 14.04.2008 Druckversion

Liebe Mitglieder des Netzwerks Grundeinkommen!

Am Samstag den 5. Juli 2008 ist unsere außerordentliche Mitgliederversammlung
im Freizeitheim Linden
Windheimstr. 4
30451 Hannover
Vom Bahnhof kann direkt mit der Linie 14 zum Freizeitheim gefahren werden.

Einlass ist um 10.00 Uhr.
Ausgabe der Stimmkarten.
Falls Sie an Abstimmungen teilnehmen wollen, überprüfen Sie bitte, ob Sie auch Mitglied im Netzwerk Grundeinkommen sind.
Nur wenn Sie spätestens eine Woche vorher, also am 28. Juni 2008 dem Netzwerk Grundeinkommen beigetreten sind, sind Sie auch stimmberechtigt.
Mitglied werden im Netzwerk Grundeinkommen: https://www.grundeinkommen.de/mitglied-werden

Wir bitten Sie,
den Entwurf für die neuen Statuten: https://www.grundeinkommen.de/02/06/2008/entwurf-fuer-statuten-des-netzwerks-grundeinkommen.html
die bisher geltenden Statuten: https://www.grundeinkommen.de/ueber-uns
den Antrag von Matthias Dilthey: https://www.grundeinkommen.de/11/06/2008/netzwerk-grundeinkommen-satzungsdebatte-antrag.html
weitere Änderungsvorschläge in den Kommentaren: https://www.grundeinkommen.de/02/06/2008/entwurf-fuer-statuten-des-netzwerks-grundeinkommen.html
vorher durchzulesen!

Tagesordnung

10:30

Begrüßung durch den SprecherInnenkreis

inhaltliches Diskussionsthema:

entweder
A. Frauen und Bedingungsloses Grundeinkommen
Referentin: Birgit Zenker (Vorsitz Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), Sprecherin Netzwerk Grundeinkommen)

oder
B. Der lange Marsch des bedingungslosen Grundeinkommens durch die politischen Parteien

12.00

Kurzbericht des SprecherInnenkreises zur politischen Lage und zur Entwicklung des Netzwerks

Vorstellung des Entwurfs der neuen Statuten des Netzwerks Grundeinkommen und Bericht über den Verlauf der Satzungs-/Statutendiskussion seit der Mitgliederversammlung 2007 in Hannover

12.25

Vorstellung von Änderungsanträgen durch die Antragsteller

Sortieren der Anträge; Planung der Diskussion nach dem Mittagessen

12.45 bis 13.30

Mittagessen: Falls es vor Ort keine geeigneten (billige und schnelle) Imbisse gibt (wir informieren demnächst an dieser Stelle), nehmen Sie sich bitte selber etwas zum Essen mit!

13.30

Diskussion des Statuten-Entwurfs;

Abstimmungen über strittige Punkte

14:00

Brainstorming:
Aufgaben bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung im Herbst

14.20

kurze Pause

15.00

Bericht und Aussprache zur Vorbereitung des Kongresses sowie der Woche des Grundeinkommens

16.00

Ende

Bitte beachten Sie, dass die Diskussionen möglicherweise länger dauern als von uns vorgesehen, und dass sich das Ende verschieben könnte.

Wir würden uns freuen, wenn viele von Ihnen an unserer Mitgliederversammlung teilnehmen können!

Herzliche Grüße

Robert Ulmer

(für den SprecherInnenkreis)

2 Kommentare

Wolfgang Schlenzig schrieb am 16.04.2008, 08:52 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

1. Es muss endlich die detaillierte Tagesordnung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 04. und 05.07. 2008 in Hannover ins Netz wie sie schon im Protokoll des SPK vom 13.02. angedeutet ist. 2. Wer die bisherigen Verlautbarungen zu Satzung, Geschäftsstelle und zur innernetzwerklichen Demokratie liest, muss zwangsläufig fordern (und das tue ich hiermit!), dass diese Themen am Samstag, den 05.07. ganz früh auf die Agenda gehören und nicht nach dem Mittagessen. 3. Ich halte die neue Satzung für inhaltlich o.k. aber kritisiere sie organisations-bürokratisch und im Schreibstil. 4. Wo möglich muss die geschlechtsneutrale Wortwahl her, z.B. "der SprecherInnenkreis" statt "Sprecherkreis" 5. Aber viel schlimmer ist die verworrene Hierarchie zwischen SPK, NR und KO-Kreis. Das muss wieder aufgelöst werden. Ein Kriterium von BGE ist auch lean management. Wir brauchen keinen KO-Kreis. Das kann alles ein etwas stärkerer NR machen. 6. Ich lese in 7. der Satzung "bezahlt". Das könnte man auch bei anderen, z.B. dem Geschäftsstellenleiter oder anderen für das Netzwerk Leistenden hinschreiben. Deshalb in der Satzung sowas generell weglassen.

Martin schrieb am 24.05.2008, 22:38 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

Robert Ulmer schrieb: "Offen ist noch, ob wir am Vorabend über ein spannendes inhaltliches Thema diskutieren wollen." Spannend wäre die derzeitige Grundeinkommensdiskussion in Finnland. Zumindest hat die derzeitige Regierung ein Grundeinkommen im Wahlkampf angedacht. Leider finden sich nur spärliche Informationen zu diesem Thema im Internet, wenn man kein finnisch spricht. Mich würde interessieren, wie dieses Thema im Wahlkampf besprochen, und wie es in der dortigen Bevölkerung ankam. Das wäre sicher ein Erkenntnisgewinn für das Netzwerk Grundeinkommen.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>