Grundeinkommensaktivist aus Frankreich in Berlin zum Umverteilen-Kongress

    Ronald Blaschke 14.05.2013 Druckversion

    Zum Kampagnenworkshop auf dem Kongress ‘Umverteilen-Macht-Gerechtigkeit’ Ende Mai in Berlin ist Stan Jourdan aus Frankreich zu Gast – und zwar am Sonntag, dem 26. Mai 2013 von 11.00 bis 12.30 Uhr.

    Der Medienaktivist ist Mitglied des Bürgerausschusses zur Europäischen
    Bürgerinitiative Grundeinkommen
    . Er wird über die Entwicklung der französischen Grundeinkommensbewegung und den Fortgang der Bürgerinitiative in Frankreich berichten. Es wird aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt. Wer sich vorab bereits über die französische Grundeinkommensbewegung informieren möchte, dem sei der Beitrag „Grundeinkommen in Frankreich – Akteure und Konzepte von Adeline Otto in Blaschke, R./Otto, A./Schepers, N. (Hrsg.): Grundeinkommen. Von der Idee zu einer europäischen politischen Bewegung zur Lektüre empfohlen.

    Neben dem Kampagnenworkshop zur Europäischen Bürgerinitiative Grundeinkommen gibt es weitere interessante Veranstaltungen auf dem Umverteilenskongress am Freitag und Samstag: so zum Beispiel ein Podium mit Richard Wilkinson, Mitautor des Buches „Gleichheit ist Glück“ und einer der im Internet am häufigsten aufgerufenen Redner zu den gesellschaftlichen Folgen von Ungleichverteilung , eine Diskussionsrunde mit dem Grundeinkommensbefürworter Wolfgang Storz sowie ein Workshop von Attac zum Grundeinkommen mit Werner Rätz und Georg Frigger.

    Eine Diskussion mit dem ausgewiesenen Grundeinkommensgegner Heiner Flassbeck („Irrweg Grundeinkommen“, siehe die Repliken dazu hier) dürfte ebenfalls für Spannung sorgen.

    Der Kongress „Umverteilen-Macht-Gerechtigkeit“ ist also einen Besuch wert. Das Netzwerk Grundeinkommen, das den Kampagnenworkshops mit Stan Jourdan veranstaltet, hat auch einen Stand auf dem Kongress an der TU Berlin und freut sich auf Helferinnen und Helfer, die Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative Grundeinkommen bei den über 1000 erwarteten Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmern sammeln.

    Einen Kommentar schreiben

    Erforderliche Felder sind mit * markiert.
    Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

    Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>