Gemeinsam sind wir stark!

    Christiane Danowski 14.09.2022 Druckversion

    Vor einigen Wochen hat das Netzwerk Grundeinkommen die „Zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart“ mit unterzeichnet. Wir berichteten darüber auf unserer Homepage. Die Anzahl der mitunterzeichnenden Verbände und Organisationen ist inzwischen auf 52 angewachsen.

    Das erste Vernetzungstreffen des Bündnisses „Zehn Thesen für einen sozialen und ökologischen Neustart“ stand unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ und fand in den Räumen und mit Unterstützung der Diakonie statt. Zahlreiche Organisationen und Verbände aus den Bereichen Klima und Soziales waren der Einladung nach Berlin gefolgt. Gleich zu Beginn wurde sehr deutlich, dass sich die folgende Erkenntnis überall durchgesetzt hat: Klimagerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit sind untrennbar miteinander verbunden!

    Jetzt gilt es, die Kräfte zu bündeln und aus den unterschiedlichen Schwerpunktthemen der Organisationen heraus gemeinsame Aktionen, Projekte und Strategien zu entwickeln.

    Auch das Netzwerk Grundeinkommen hat sich aktiv in die Diskussion eingebracht. Es gelang uns, das bedingungslose Grundeinkommen gut zu platzieren. Immer wieder wurde es in den Arbeitsgruppen thematisiert. Die Verbindung von Klima und sozialer Sicherheit liegt gerade beim Grundeinkommen auf der Hand. Gesellschaftliche und klimapolitische Verantwortung kann nur wahrnehmen, wer die Freiheit hat, entsprechende Entscheidungen zu treffen.

    Es wurde außerdem darüber diskutiert, welche Möglichkeiten wir haben, Einfluss auf die Politik zu nehmen. Diese Frage war auch zentrales Thema einer kurzen Podiumsdiskussion mit Ricarda Lang (Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

    Wir haben als Netzwerk Grundeinkommen das Treffen genutzt, um mit den anderen mitzeichnenden Organisationen und Verbänden ins Gespräch zu kommen und werden hier künftig über unsere Zusammenarbeit und den Austausch berichten.

    Vom 17. bis zum 18.11.2022 wird das zweite Vernetzungstreffen stattfinden, das dann unter der Überschrift „Ernährung“ stehen wird. Das Netzwerk Grundeinkommen wird weiterhin die Arbeit des Bündnisses aktiv mitgestalten und insbesondere zum Thema Existenzsicherheit und gesellschaftliche Teilhabe beim nächsten Treffen einen eigenen Beitrag einbringen.

    Fotos: Christiane Danowski

    Einen Kommentar schreiben

    Erforderliche Felder sind mit * markiert.
    Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

    Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>