Tagung des Netzwerkrates vom 9./10.6.2018 in Schwerin

Netzwerkrat 16.07.2018 Druckversion

Ort: TGZ Schwerin, Hagenower Straße 73

Teilnehmer: Reimund Acker, Jörg Ackermann, Bianca Becker, Ronald Blaschke, Matthias Blöcher, Baukje Dobberstein, Jörg Reiners, Johannes Stirnberg, Joachim Winters

Gast: Ron Trzoska

Entschuldigt: Ralf Engelke, Jörg Reiners

Protokoll: Bianca Becker

Beginn: Samstag, 9.6.2018, 12:00 Uhr
Ende: Sonntag, 10.6.2018, 13:00 Uhr

Tagesordnung

    1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
    2. Status laufender Aktionen
    3. Interview- und andere Anfragen via kontakt@grundeinkommen.de – Regelung der Bearbeitung
    4. Aufgabenverteilung im NWR – Vertretungen der Verantwortlichen
    5. Administration von IT-Ressourcen des Netzwerks
      Zuständigkeiten
      Mitarbeit Joachim Winters
    6. Dropbox des NWR – Datensicherung, Zugang
    7. DSGVO – Sachstand, Handlungsbedarf, weiteres Vorgehen
    8. NWR-Tagung 27./28.10.2018 Aachen – Planung
    9. Mitgliederversammlung 2019 – Planung (Termin, Ort, Verantwortlichkeiten)
    10. 15 Jahre Netzwerk Grundeinkommen in 2019 – Planung
    11. Parlamentarischer Abend – Planung
    12. Armutsfalle und Working Poor – Positionen des NWR zu Zuverdienstregelungen
    13. Europa, EU-Wahl und Grundeinkommen
    14. Bilanz nach 15 Jahren Netzwerk Grundeinkommen: Was wurde erreicht, was läuft gut, was sollte verbessert werden?
    15. Strategische Ausrichtung Netzwerk Grundeinkommen: Netzwerk/Lobbyarbeit, wie erreichen wir die Ziele?
    16. Regelmäßige „Umfragen“ zum Bekanntheitsgrad/Zustimmung/weiteren Details BGE (eventuell wissenschaftl. begleitet)
    17. Verschiedenes
      Broschüre und englische Flyer

 

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

TOP 2 – Status laufender Aktionen

Offene Aktionen werden besprochen.

Beschluss: In der Einladung zur MV wird künftig die Möglichkeit angeboten, sich unter kontakt@grundeinkommen.de zur MV anzumelden.

Damit ist Aktion 359.1 „Lösungsvorschlag für Anmeldung MV/Mitfahrgelegenheit finden“ erledigt.

Aktion Bianca: Die Aktionen 17/241.1 „Bianca prüft Kalendereinträge, die sich auf NWR oder Netzwerk beziehen“ und 17/241.2 „NWR sendet aktuelle eigene Termine umgehend an Bianca“ als Beschluss in die Beschlussliste übertragen.

Kenntnisnahme zu Aktion 263 „Lösungsansätze für Richtlinien der Social-Media-AG erarbeiten“: Momentan teilt die Social-Media-AG nur Inhalte und offizielle Termine auf Facebook und sonstigen sozialen Medien, die auch auf grundeinkommen.de stehen.

Aktion Jörg R./Reimund: Eine Lösung für die Website grundeinkommen-ist-waehlbar.de finden, die Übersicht und einfachen Zugriff auf die Unter-Websites der einzelnen Wahlen ermöglicht.

Aktion NWR: Zeitungsartikel sammeln, die das Netzwerk Grundeinkommen erwähnen, um mit ihnen gegenüber Wikipedia die Relevanz des Netzwerks nachweisen zu können (als Voraussetzung für einen dauerhaften Artikel zum Netzwerk in Wikipedia).

Aktion Joachim: Alle vorliegenden relevanten Artikel von Wikipedia zum Grundeinkommen an Ronald senden.

Aktionen Ronald:

  • Die zugesandten Artikel auf Fehler prüfen, korrigieren und mit dem NWR abstimmen.
  • Die korrigierten und abgestimmten Artikel an Joachim senden.

Aktion Joachim: Änderungsvorschläge zu verschiedenen Artikeln über verschiedene Kanäle an Wikipedia senden.

TOP 3 – Interview- und andere Anfragen via kontakt@grundeinkommen.de – Regelung der Bearbeitung

Beschluss:

  • Auf Anfragen nach einem Interviewpartner oder einem Referenten für eine Veranstaltung wird zeitnah sinngemäß geantwortet: Wir suchen eine geeignete Person für Sie. Sie wird sich in spätestens 72 Stunden bei Ihnen melden
  • Der NWR klärt innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Anfrage, wer zuständig ist und die Aufgabe übernimmt.
  • Die Person, die die Aufgabe übernimmt, kontaktiert den Anfragenden innerhalb von 24 Stunden.

Beschluss:

  • Wer zuerst auf eine Anfrage reagiert, übernimmt gleichzeitig die weitere Koordination. Regional-Initiativen oder externe Referenten werden in die Auswahl einbezogen. Das gleiche Prinzip wird bei fachlichen und inhaltlichen Fragen zum Grundeinkommen genutzt.
  • Sollte innerhalb von 48 Stunden keiner antworten, fragt die Teamassistenz noch einmal bei NWR/Redaktion/Presse-AG nach.

TOP 4 – Aufgabenverteilung im NWR – Vertretungen der Verantwortlichen

Aktion Alle:

  • Auf grundeinkommen.de/netzwerk/wer-macht-was nachsehen, welche Positionen für die Mitarbeit zu besetzen sind.
  • Reimund informieren, wer in welchen Bereichen mitwirken möchte.

TOP 5 – Administration von IT-Ressourcen des Netzwerks – Zuständigkeiten – Mitarbeit Joachim Winters

Aktion Reimund: Unter Anbieter (im Impressum der Website) eine alternative E-MailAdresse des Vereins einfügen.

Aktion Vereinsvorstand: Am 10. Juni in der Vereinssitzung eine Emailadresse beschließen, die im Impressum veröffentlicht wird.

Beschlüsse:

  • Joachim bekommt die nötigen Zugriffsrechte, um statische Seiten auf grundeinkommen.de ändern/aktualisieren zu können.
  • Ronald hat die nötigen Zugriffsrechte, um statischen Seiten auf grundeinkommen.de zu ändern, insbesondere für die Korrektur der englischen Seite, der Newsletter-, Presse- und wiss. Beiratseiten.

TOP 6 – Dropbox des NWR – Datensicherung, Zugang

Die Frage der Passwörter wurde einvernehmlich geklärt.

TOP 7 – DSGVO – Sachstand, Handlungsbedarf, weiteres Vorgehen

Aktion Reimund: Prüfen, ob das Netzwerk aktualisierte Providerverträge benötigt und dem NWR über das Ergebnis berichten.

Aktion Vereinsvorstand: Prüfen, ob alle rechtlich notwendigen Datenschutzverpflichtungserklärungen vorliegen.

Aktionen Alle:

  • Alternativen zur Dropbox als Archiv für die Dokumentenverwaltung suchen.
  • Geeignetes Bearbeitungstool zum gemeinsamen Bearbeiten von Dokumenten suchen.

TOP 8 – NWR-Tagung 27./28.10.2018 Aachen – Planung

Johannes berichtet über den Planungsstand der NWR-Tagung und der Abendveranstaltung am 27./28.10.18 in Aachen.

Beschlüsse:

  • Der Freitagabend wird als Treffen des NWRs und zum gemeinsamen Austausch mit Regionalgruppen vor Ort genutzt. Die Abendveranstaltung am Samstag wird wie geplant durchgeführt.
  • Für weitere NWR-Tagungen werden nicht zwingend Abendveranstaltungen geplant. Bei optimalen Voraussetzungen (Referenten vor Ort etc.) werden Abendveranstaltungen durchgeführt. Sollte keine Abendveranstaltung stattfinden, werden die Abende für den Austausch mit Interessierten vor Ort offengehalten.

TOP 9 – Mitgliederversammlung 2019 – Planung (Termin, Ort, Verantwortlichkeiten)

Beschluss: Die nächste Mitgliederversammlung findet am 23./24. Februar 2019 in Frankfurt/Main statt.

Aktion Ronald: Elfriede Harth nach einem Raum fragen, der für die Mitgliederversammlung geeignet ist.

TOP 10 – 15 Jahre Netzwerk Grundeinkommen in 2019 – Planung

Dieser TOP wird diskutiert.

TOP 11 – Parlamentarischer Abend – Planung

Dieser TOP wird besprochen.

TOP 13 – Europa, EU-Wahl und Grundeinkommen

Für die Europawahl 2019 wird das Standardprozedere gestartet.

Aktion Redaktion Giw: Die Website grundeinkommen-ist-waehlbar.de für die Europawahl 2019 bis Ende des Jahres 2018 anpassen.

Aktionen Matthias/Ronald:

  • Zur Europawahl Wahlprüfsteine und Aufruf an die Parteien entwickeln und an NWR versenden.
  • Bis 31.8.2018 Aufruf an die Parteien mit dem Aufruf senden, das Thema Grundeinkommen in ihr Wahlprogramm aufzunehmen.

TOPs 12, 14, 15, 16

Diese TOPs werden von Baukje zurückgezogen.

Beschluss: Eine Teambuilding-Klausur wird für den 7./8. September 2018 (von 14:00 Uhr bis 12:00 Uhr) oder am 11./12. Oktober 2018 (von 14:00 Uhr bis 12:00 Uhr) in Kassel oder Hannover geplant.

Aktion Alle: Geeignete Moderation für Teambuilding-Klausur vorschlagen.

Aktion NWR: Entscheiden, ob und wer Teambuilding-Klausur moderiert.

Aktion Teamassistenz: Nach einer geeigneten Location für die Teambuilding-Klausur in Hannover oder Kassel suchen

Aktion Johannes/Jörg A.: Ralf und Jörg R. fragen, ob sie zu diesen vorgeschlagenen Terminen an der Teambuilding-Klausur teilnehmen können.

TOP 17 – Verschiedenes

Entfällt.

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>