Neues zum Grundeinkommens-Volksbegehren in Österreich

    Ulrike Sambor 16.07.2020 Druckversion

    Der Runde Tisch bedingungsloses Grundeinkommen in Österreich hat sich zu drei Aktionen entschlossen:

    1. Teilnahme an der Internationalen Woche des Grundeinkommens vom 14. bis zum 20. September 2020 unter dem Motto der kommenden Europäischen Bürgerinitiative.
    2. Teilnahme an der EU-weiten Europäischen Bürgerinitiative „Start Bedingungsloser Grundeinkommen (BGE) in der gesamten EU“ vom 25. September 2020 bis 25. September 2021.
    3. Durchführung des österreichweiten Volksbegehrens für das bedingungslose Grundeinkommen vom 6. Februar 2020 bis Ende 2021 (wir berichteten über den Start, Redaktion). Das Ziel, die nötigen 100.000 Unterschriften schon weit vor der Eintragungswoche Ende 2021 zu erreichen, wird realistisch. Schon jetzt wurden rund 45.000 Unterstützungserklärungen gesammelt.

    Österreich: klein, aber oho! Dank an alle Aktivist*innen.

    Zur Autorin: Ulrike  Ulrike Sambor lebt in Österreich und arbeitet dort in der Attac-Inhaltsgruppe Grundeinkommen und beim Runden Tisch Grundeinkommen. Seit Februar 2018 ist sie Obfrau der Initiative Zivilgesellschaft.

    Foto: BGE in Jeans, Paul Ettl; Ulrike Sambor, privat

    2 Kommentare

    Michaela Kerstan schrieb am 17.07.2020, 09:39 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

    Großartig, dass die Sammlung in Österreich schon jetzt so erfolgreich läuft. Das macht Hoffnung, dass die Europäische Bürgerinitiative zum Grundeinkommen dort ebenfalls eine große Resonanz finden wird. Gratulation an den Runden Tisch!

    Peter ZADOROZNY schrieb am 20.07.2020, 20:14 UhrDirektlink zu diesem Kommentar

    BGE BGE BGE wird und muß kommen, € 1.500 NETTO 14 X JÄHRLICH FINANZIERUNG : Transaktionssteuer Umsatzsteuer aller Konzerne , die in dem jeweiligen Land Umsatz machen und nicht wo der Hauptsitz des Konzerns liegt Reichensteuer Erbschaftssteuer AMS auflösen Ämter für diverse Mietzinshilfen etc. auflösen Miete bei Sozialwohnungen auf 20 % des jeweiligen Einkommens festlegen, Freie Fahrt für über 60 jährige bei ÖBB, U-Bahn, Bus ,Tram

    Einen Kommentar schreiben

    Erforderliche Felder sind mit * markiert.
    Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

    Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>