- Netzwerk Grundeinkommen - https://www.grundeinkommen.de -

Telefonkonferenz des Netzwerkrats vom 4. Mai 2020

Teilnehmende: Jörg Ackermann, Ronald Blaschke, Regine Deutsch, Ralf Engelke, Danny Hügelheim, Michael Levedag, Anna Ortwein, Joachim Winters, Dirk Zschocke

Entschuldigt: Christiane Danowski

Protokoll: Anna Ortwein

Beginn: 20:05 Uhr
Ende: 21:30 Uhr

Tagesordnung

  1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
  2. Bestätigung der Protokolle vom 6.4.2020 und 20.4.2020
  3. Finanzstatus
  4. Twitter (AG Social Media)
  5. Vorgehen bei Abarbeitung der durch den Netzwerkrat zu entscheidenden restlichen Anträge an Mitgliederversammlung
  6. Übernahme Aufgaben Matthias Blöcher und Claudia Laux (Arbeitsgruppen)
  7. Einreichung Beiträge Netzwerk für Utopiekongress Leipzig
  8. Moderation der Kommentare auf der Website grundeinkommen.de [1] *
  9. Offener Brief Petitionen *
  10. Verschiedenes
    a.   Status laufende Aktionen
    b.   Reisekosten-Erstattung per Mail
    c.    Videokonferenz

 

Entscheidungen per Umlaufverfahren

Beschluss vom 25.4.20: BV 1 [2] wird angenommen.

Beschluss vom 27.4.20: BV 2 [3] wird angenommen.

Beschluss vom 30.4.20: BV 3 [4] wird angenommen.

 

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt.

Die o. g. Tagesordnung wird angenommen.

TOP 2 – Bestätigung der Protokolle vom 6.4.2020 und 20.4.2020

Die Protokolle vom 6.4.2020 und 20.4.2020 werden bestätigt.

TOP 3 – Finanzstatus

Anna nennt den Stand der Vereinskonten.

TOP 4 – Twitter (AG Social Media)

Wird besprochen.

Aktion AG Social Media: Bis 18.5.2020 Zuständigkeit für Twitter klären und an den NWR weitergeben.

TOP 5 – Vorgehen bei Abarbeitung der durch den Netzwerkrat zu entscheidenden restlichen Anträge an Mitgliederversammlung 

Wird auf der nächsten Netzwerkrat-Tagung oder auf einer gesonderten TK besprochen.

TOP 6 – Übernahme Aufgaben Matthias Blöcher und Claudia Laux (Arbeitsgruppen)

Enquete Grundeinkommen im Bundestag:

Aktion Ronald: Matthias fragen, ob er diese Aufgabe weiter übernehmen will.

Nationaler Runder Tisch GE: Ronald Blaschke und Michael Levedag.

Social Media: Danny Hügelheim, Regine Deutsch, Volkmar Kreiss, Michael Levedag, Jörg Reiners, Joachim Winters.

TOP 8 wird vorgezogen.

TOP 8 – Moderation der Kommentare auf der Website grundeinkommen.de [1] *

Wird besprochen.

Aktion Ronald: Michael Sienhold und Natalie Pavlovic fragen, ob sie bei der Kommentarbearbeitung unterstützend mitwirken wollen.

TOP 7 – Einreichung Beiträge Netzwerk für Utopiekongress Leipzig

Wird besprochen.

Aktion Anna: Beiträge Utopiekongress Leipzig als TOP für die TK am 18.5.2020.

Aktion NWR: Bis zum 18.5.2020 Vorschläge und Ideen mailen.

TOP 9 – Offener Brief Petitionen *

Es sind keine substantiellen Änderungen am Offenen Brief vorgenommen worden. Die Unterstützung des Netzwerks Grundeinkommen bleibt bestehen.

TOP 10 – Verschiedenes

a.    Status laufende Aktionen
Wird auf nächste TK verschoben.

b.    Reisekosten-Erstattung per Mail
Die Reisekosten-Erstattung ist per Mail möglich, wenn es sich um ein digitales Ticket handelt und die eingescannten Formulare unterschrieben sind.

c.     Videokonferenz
Anforderungen an einen Videokonferenzraum:
1.    Er kann von allen NWR-Mitgliedern und der Teamassistentin geöffnet werden.
2.    Audio-Mitschnitte sind möglich.
3.    Er ist sicher.
4.    Er muss jederzeit mit einer Festnetzflatrate kostenfrei per Telefon (deutsches Festnetz) erreichbar sein.

Aktion Joachim, Dirk: Bis zum 18.5.2020 verschiedene Videokonferenz-Anbieter recherchieren.

Die nächste TK am 18.5.2020 wird als Videokonferenz stattfinden.

Neuer TOP 10 d wird aufgenommen.

d.    Offener Aufruf zur Grundeinkommensdebatte
Wird besprochen.

Aktion Michael: BV zu Offenem Aufruf einbringen.

 

Beschlussvorlagen

BV 1 (Christiane) Übernahme von 70 € Bankgebühren für die Aufschlüsselung von Sammellastschriften

Das Netzwerk Grundeinkommen übernimmt die Gebühren der GLS Bank für die Aufschlüsselung der im ersten Halbjahr 2019 erfolgen Sammellastschriften. Es handelt sich um 7 Sammellastschriften, die Kosten belaufen sich auf 10 € pro Sammellastschrift, also insgesamt um 70 €.

BV 2 (Ronald) Unterstützung des Briefes an die UN zum Grundeinkommen

Der von Ronald am 24. April 2020 vermailte Brief von Grundeinkommensnetzwerken weltweit an die UN wird vom Netzwerk Grundeinkommen unterstützt. Ronald wird gebeten, den Initiator*innen die Unterstützung und das Logo des Netzwerks zu übermitteln.

BV 3 (Danny) Xobor-Forum als Mitgliederforum des Netzwerks Grundeinkommen

Der Netzwerkrat beschließt, das vorliegende Konzept eines Xobor-Forums als Mitgliederforenplattform sowie das dazugehörige Angebot (am 27.04.20 an den Netzwerkrat vermailt) des Tarifs der Dienstleistung zur Nutzung der Xobor-Software-Plattform für 6 €/Monat als Vertrag mit der Miranus GmbH(Liebenwalder Str. 11, 13347 Berlin [5]) anzunehmen.