Tagung des Netzwerkrats vom 17. Februar 2018

Netzwerkrat 26.02.2018 Druckversion

Ort: Barockhäuser, Neubaustraße 12, Würzburg

Teilnehmende: Reimund Acker, Jörg Ackermann, Bianca Becker (zeitweise), Ronald Blaschke, Matthias Blöcher, Jörg Reiners, Johannes Stirnberg und Joachim Winters sowie 7 Gäste

Entschuldigt: Ralf Engelke

Protokoll: Joachim Winters

Beginn: 10:10 Uhr
Ende: 12:00 Uhr

  1. Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO
  2. Terminierung der Netzwerkrat-Tagung in Aachen
  3. Bestätigung von Protokollen
  4. Finanzstatus
  5. Berufung von Prof. Ute Fischer in den wissenschaftlichen Beirat
  6. Automatisierung der Mitgliederverwaltung – Sachstand
  7. Redesign der Website grundeinkommen.de – Sachstand
  8. Rechnungsprüfung 2017
  9. Arbeitsbericht für Gemeinnützigkeit
  10. Absprachen zur Mitgliederversammlung an diesem Wochenende
    • Anträge
    • Zuarbeit Facebook
    • Wahlen
  11. Beachtung demokratischer Gepflogenheiten bei TKs
  12. Beachtung der Zuständigkeiten für den IT-Support
  13. Erweiterung Regeln Newsletter (Bücher)
  14. Projekt Progressive Koalition – Beteiligung des Netzwerks
  15. Status laufender Aktionen
  16. Verschiedenes
    Nächste TK

TOP 1 – Beschlussfähigkeit und Festlegung der TO

Die Beschlussfähigkeit wird festgestellt, die Tagesordnung wird um den neuen Punkt 2 („Terminierung der NWR-Tagung in Aachen“) ergänzt und wie o. a. angenommen.

TOP 2 – Terminierung der Netzwerkrat-Tagung in Aachen

Es bleibt für die Netzwerkrag-Tagung in Aachen bei dem ursprünglich vereinbarten Termin 27./28. Oktober 2018.

TOP 3 – Bestätigung von Protokollen

Das Protokoll für die Telefonkonferenz vom 12.2.2018 wird noch bearbeitet und kann daher noch nicht bestätigt werden.

TOP 4 – Finanzstatus

Nach Reimunds Aussage haben sich gegenüber dem in der TK vom 12.2.2018 berichteten Finanzstatus keine nenneswerten Änderungen ergeben.

TOP 5 – Berufung von Prof. Ute Fischer in den wissenschaftlichen Beirat

Die Berufung von Prof. Ute Fischer in den wissenschaftlichen Beirat wird einstimmig beschlossen.

Aktion Ronald: Ute Fischer über ihre Berufung informieren.

Aktion Reimund: Den Eintrag zum wissenschaftlichen Beirat auf der Website aktualisieren.

TOP 6 – Automatisierung der Mitgliederverwaltung – Sachstand

Reimund berichtet, dass die Arbeiten zur Automatisierung der Mitgliederverwaltung direkt nach dem Abschluss des Redesigns der Website grundeinkommen.de – voraussichtlich im April 2018 – weitergeführt werden. Eine Beschlussvorlage (BV) mit Aufwandsabschätzung erfolgt rechtzeitig.

TOP 7 – Redesign der Website grundeinkommen.de – Sachstand

Reimund informiert über den aktuellen Sachstand und Zeitplan für die Arbeiten am Redesign der Website grundeinkommen.de. Der Relaunch ist für den 15.4.2018 geplant. Eine BV mit Aufwandsabschätzung folgt in Kürze.

TOP 8Rechnungsprüfung 2017

Aktion Jörg R.: Ralf bitten, sich um die Rechnungsprüfung 2017 zu kümmern.

TOP 9 – Arbeitsbericht für Gemeinnützigkeit

Aktion Jörg R.: Ralf bitten, das Steuerberatungsbüro Dollinger zu beauftragen, die Voraussetzungen für die Verlängerung der Gemeinnützigkeit zu klären bzw. zu schaffen.

TOP 10 – Absprachen zur Mitgliederversammlung an diesem Wochenende

Letzte Absprachen zur Mitgliederversammlung werden getroffen, bezüglich

  • Empfehlungen zu den vorliegenden Anträgen
  • Ablauf der Nachwahl

TOP 11 –Beachtung demokratischer Gepflogenheiten bei TKs

Ohne formelle Beschlussfassung besteht Einigkeit, folgende Regeln bei Telefonkonferenzen (TK) des Netzwerkrats (NWR) einzuhalten:

  • Netzwerkräte müssen die Möglichkeit haben, von ihrem Recht auf Verschieben von Tagesordnungspunkten (TOP) laut GO Gebrauch zu machen, indem sichergestellt wird, dass sie rechtzeitig über alle TOPs und BVen informiert werden.
  • Verschobene TOPs werden nicht unter dem TOP Verschiedenes behandelt.
  • Unter dem TOP Verschiedenes werden keine Beschlüsse gefasst.
  • Die Verantwortung für eine beschlossene Aktion wird einem NWR-Mitglied bei einer TK nur dann zugewiesen, wenn es an der TK teilnimmt oder sein Einverständnis erklärt hat.

TOP 12 – Beachtung der Zuständigkeiten für den IT-Support

Reimund erinnert an seine Zuständigkeit für den IT-Support des Netzwerks und bittet die NWR-Mitglieder dringend darum, nicht autorisierte Support-Calls bei JPBerlin zu unterlassen. In dringenden Fällen könne der NWR den Webmaster damit beauftragen. Der NWR wird sich in Kürze ausführlich mit der Frage der Zuständigkeiten bzw. Vertretungsbefugnisse beschäftigen.

Aktion Reimund: Die Kontaktdaten des Webmasters dem NWR übermitteln.

TOP 13 – Erweiterung Regeln Newsletter (Bücher)

Das Newsletterteam hat keine Regel zur Handhabung von Literaturhinweisen im Newsletter verabschiedet.

TOP 14 – Projekt Progressive Koalition – Beteiligung des Netzwerks

Beschluss: Die Frage der Beteiligung des Netzwerks am Projekt Progressive Koalition wird der Mitgliederversammlung zur Beratung und Entscheidung vorgelegt.

TOP 15 – Status laufender Aktionen

Der TOP wird vertagt.

TOP 16 – Verschiedenes

  • „Aktion Menschenrechte“ wird vertagt auf die nächste TK.
  • Nächste TK: 26.02.2018

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>