GE-News September 2018

Newsletter-Redaktion 30.09.2018 Druckversion

Liebe Freundinnen und Freunde des Grundeinkommens,

der 18. Kongress des Basic Income Earth Network (BIEN) war ein Erfolg. Ende August wurden im finnischen Tampere drei Tage lang wichtige Themen rund ums Grundeinkommen diskutiert, Antworten auf aktuelle Fragen gesucht. In welcher Beziehung steht das Grundeinkommen zu den Menschenrechten, zum Wohlfahrts- bzw. Sozialstaat, zum Finanzkapitalismus? Welche Bedeutung hätte ein Grundeinkommen für sogenannte Entwicklungsländer? Diese Fragen zeigen, dass die Grundeinkommensdebatten an Tiefe und Schärfe gewinnen. Steht doch das Grundeinkommen nicht als Forderung in einem luftleeren Raum. Es ist, als ein Bestandteil der Lösung komplexer Problemsituationen, eingebettet in weitere Politikansätze. Und es ist in der Wirkung abhängig von gegebenen oder gestalteten gesellschaftlichen Bedingungen.

Ronald Blaschke
__________________________________

Wie stehen Wähler*innen bestimmter Parteien zum Grundeinkommen?

Landtagswahlen und Europawahl stehen nächstes Jahr an, die Bundestagswahl spätestens in drei Jahren. Da sollten die Positionen der Wähler*innen zum Grundeinkommen den Parteien zu denken geben. Ronald Blaschke fasst in seinem Beitrag Umfrageergebnisse zusammen.

Grundeinkommen ist wählbar: in Bayern und Hessen

Die Websites des Netzwerks zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen: Kandidierende, die das Grundeinkommen befürworten, können sich dort präsentieren, Wähler*innen können sich informieren.

Grundeinkommen in Finnland?

Das Thema ist ein Dauerbrenner. Viele verwirrende Nachrichten kursierten. Baukje Dobberstein beleuchtet in ihrem Beitrag Hintergründe des „Grundeinkommens“-Experiments in Finnland und kann sich dabei auf Aussagen der finnischen Projektleiterin stützen.

BIEN-Kongress in Tampere

Reimund Acker berichtet in einem ausführlichen Beitrag über die Diskussionen auf dem BIEN-Kongress.

Grundeinkommen, Bits und Bäume

Mehrere Organisationen veranstalten eine Konferenz mit dem Namen „Bits & Bäume“ am 17./18. November in Berlin, um aktuelle Themen wie Digitalisierung und ökologische Nachhaltigkeit zu verbinden. Das Netzwerk Grundeinkommen und andere Grundeinkommensakteure sind mit Podien, Workshops und Ständen dabei und bringen die Themen Grundeinkommen, ökologische Nachhaltigkeit und Care mit ein.

Termine

    • 27./28. Oktober, Aachen: Öffentliche Tagung des Netzwerkrats
    • 27. Oktober, Aachen: Abendveranstaltung des Netzwerks mit Simone Lange (SPD, Flensburg)
    • 17./18. November, Berlin: Konferenz „Bits & Bäume“

Weitere Termine – gern auch Ihre und Eure – wie immer auf unserer Website.

Zitat

„Dieselbe Technologie, die die Menschheit in einer Gesellschaft, die um die Befriedigung menschlicher Bedürfnisse organisiert wird, befreien könnte, wird sie in einer Gesellschaft, die um die ‚Produktion um der Produktion willen‘ organisiert ist, unweigerlich zerstören.“
(Murray Bookchin, US-amerikanischer libertärer Sozialist und ökologischer Anarchist, 1921-2008)

_______________________________

PDF-Datei

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>