GE-News Oktober 2018

Newsletter-Redaktion 31.10.2018 Druckversion

Liebe Freunde des Grundeinkommens,

die Landtagswahlen in Bayern und Hessen sind vorbei. Durch ihren schlechten Ausgang für die Parteien der großen Koalition in Berlin zeichnen sich dramatische Veränderungen der politischen Landschaft in Deutschland ab. Der erste Akt ist Angela Merkels angekündigter Rückzug.

Werden sich aus den kommenden politischen Änderungen neue Chancen für das Grundeinkommen ergeben?

Reimund Acker


Umverteilen statt Vermehren

238 Sozial- und Naturwissenschaftler appellieren an die Europäische Union, die Abhängigkeit vom Wirtschaftswachstum zu beenden. Sie plädieren für eine Umverteilung von Einkommen, Arbeit und Macht, auch durch ein Grundeinkommen. Ein Beitrag von Ronald Blaschke.

Emanzipatorisches Grundeinkommen als solidarische Perspektive

Das österreichische Netzwerk Grundeinkommen und sozialer Zusammenhalt hat ein Positionspapier veröffentlicht. Darin wird das Grundeinkommen als Baustein einer Gesellschaft beschrieben, deren Produktion dem Menschen dient.

Ein Leuchtturm in den Alpen

Eine Arbeitsgruppe in Liechtenstein will ein Einführungskonzept für ein Grundeinkommen im Fürstentum erarbeiten.

Kunstaktion zum BGE als Menschenrecht

Vor 25 Jahren wurde in Nürnberg die Straße der Menschenrechte eröffnet. Diesen Jahrestag nutzte die Künstlergruppe MR31 für eine fantasievolle Kunstaktion, bei der das Grundeinkommen symbolisch als 31. Menschenrecht proklamiert wurde.

Grundeinkommen befördert bürgerschaftliches Engagement

Eine Begründung dazu von Ronald Blaschke.

Simone Lange in Aachen

Zu einer Veranstaltung des Netzwerks Grundeinkommen mit Simone Lange und Ralf Welter am 27. Oktober in Aachen kamen 120 Besucher. Die SPD-Politikerin und Oberbürgermeisterin von Flensburg erklärte, warum sie für ein Grundeinkommen ist und wie es ihr damit in der SPD ergeht.

„Bits & Bäume“ – und Grundeinkommen

Die zweitägige Konferenz „Bits & Bäume“ am 17./18. November an der TU Berlin thematisiert Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Das Netzwerk Grundeinkommen ist mit einem Workshop und einem Stand dabei, ebenso die Grundeinkommensfreunde, die das Frankfurter Manifest erarbeiteten.

Termine

  • 17./18. November, Berlin: Konferenz Bits & Bäume
  • 23./24. Februar 2019, Frankfurt/M.: Öffentliche Mitgliederversammlung des Netzwerks

Weitere Termine – gern auch Ihre und Eure – wie immer auf unserer Website.

Zitat

„Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
(Georg Christoph Lichtenberg – deutscher Schriftsteller und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik, 1742-1799)


PDF-Datei

Einen Kommentar schreiben

Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bitte beachten Sie die Regeln für die Veröffentlichung von Kommentaren.

Sie können diese HTML-Tags nutzen: <a href="" title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <q cite=""> <strong> <pre> <ul> <ol> <li>