Hintergrund » Netzwerk Grundeinkommen
Logo Netzwerk Grundeinkommen

Netzwerk Grundeinkommen

Logo Netzwerk Grundeinkommen Flagge Grossbritanien Flagge Frankreich

Offener Brief an BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN anlässlich des Startkonvents zum Grundsatzprogramm der Partei

Der Netzwerkrat des Netzwerks Grundeinkommen bittet die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN um ein klares Bekenntnis zum Grundeinkommen in ihrem Grundsatzprogramm. Mehr …

Das Grundeinkommen kann nicht mehr ignoriert werden, sagt ein Experte des Vatikans

Die älteste englischsprachige katholische Wochenzeitung in Kanada „The Catholic Register“ berichtete in ihrer Ausgabe vom 27. Oktober 2017 von einer Grundsatzrede eines der führenden Wirtschaftsberaters des Vatikans, Prof. Dr. Charles M. Clark, in der er sich für ein bedingungsloses Grundeinkommen ausspricht. Mehr …

Entwarnung vor dem Grundeinkommen

In der SPD-nahen Online-Zeitschrift IPG-Journal warnt die Leiterin der sozial­politischen Abteilung des britischen Thinktanks New Economics Foundation, Anna Coote, vor dem Grund­einkommen und nennt es eine gefährliche Illusion. Dazu eine Erwiderung von Baukje Dobberstein. Mehr …

Flensburg möchte einen Feldversuch zum Grundeinkommen

Nach einer Beschlussfassung im Sozialausschuss im Dezember 2017 wurde nun ein geänderter Antrag im Finanzausschuss der Stadt Flensburg angenommen. Mehr …

58 Prozent der in Deutschland Befragten halten die Einführung eines Grundeinkommens für sinnvoll

Das Grundeinkommen sollte 1.137 Euro betragen, so der Durch­schnitts­wert der Angaben der Befragten für eine angemessene Höhe des Grundeinkommens. Das ist fast exakt der Betrag der mo­men­ta­nen Pfändungsfreigrenze bzw. des Durchschnitts der Armuts­risiko­grenzen für Deutschland. Mehr …

Radikal gerecht?

Thomas Straubhaar hat jüngst ein Buch veröffentlicht, in dem er sein marktliberales Grundeinkommenskonzept beschreibt und begründet. Straubhaar gehörte zugleich zu denjenigen, die Hartz IV lobten. Mehr …

Nach der Wahl ist vor der Wahl – „Grundeinkommen-ist-wählbar“ weiter online

Die Website grundeinkommen-ist-waehlbar.de bietet vielfältige Informationen dazu, wie sich die für den Bundestag kandidierende bzw. nunmehr gewählte Bürger*innen und Parteien zum Grundeinkommen äußern. Die Seite bleibt auch nach der Bundestagswahl weiter online und damit für Nutzer*innen verfügbar. Mehr …

Wie hoch muss ein Grundeinkommen sein? Oder: Das Regelsatzdesaster

money-1005476_1920Der Streit um die Höhe des Regelsatzes bei den Grund­siche­rungen verdeckt, dass deren Berechnungsmethode grundsätzlich fragwürdig ist. Alternative Möglich­keiten, das Existenz- und Teilhabe­minimum in Deutschland zu bestimmen, werden aufgezählt und Höhen benannt: Armutsrisiko­gren­ze, Warenkorb, Pfändungs­frei­gren­ze und BAföG-Rückzahlungsbefreiung. Sie bewegen sich um die 1.100 Euro. Mehr …

Finnlands Experiment mit Erwerbslosen und eine intelligentere Alternative

Es handelt sich beim finnischen Projekt um eine ohne Auflagen gezahlte Geldleistung an aus­gewählte Erwerbslose anstelle der Arbeitslosenunterstützung. Diese neue Geld­leistung liegt um die Hälfte unterhalb der Armuts­ri­siko­grenze in Finnland. Ziel ist es, den „Anreiz“ für Erwerbslose zur Aufnahme von Erwerbsarbeit zu testen. Vorgeschlagen wird dagegen ein intelligenteres „Abreiz“-Projekt für Erwerbstätige, was auf solidarische Teilung von Erwerbsarbeit, Zeitsouveränität der Beteiligten, Aufhebung der Spaltung der Gesellschaft und letztlich auf Einführung eines Grundeinkommens zielt. Mehr …

Einführung eines Grundeinkommens verfassungsrechtlich möglich, aber abhängig von konkreter Ausgestaltung

Studie des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags zum Grundeinkommen veröffentlicht Mehr …

Weitere Beiträge
1231112

Aus anderen Rubriken

GE-News Februar 2018

  • Ein Ordoliberaler für BGE
  • 5 junge Politiker aus 5 Parteien für BGE
  • Gewerkschaftertreffen für BGE
  • Debatte in Blättern zu BGE
Abonnieren | Mehr ...

GE-News Januar 2018

  • Linke im Osten für BGE-Testphase
  • BGE-Broschüre der IG-BAU-Frauen
  • Flensburg möchte BGE-Feldversuch
  • Free Lunch Society
Abonnieren | Mehr ...

GE-News Dezember 2017

  • Übersicht der BGE-Modelle aktualisiert
  • Grundeinkommen und Digitalisierung
  • Besinnungslose Kritik am Grundeinkommen
Abonnieren | Mehr ...

Einladung zur Mitgliederversammlung am 17./18. Februar in Würzburg

Auf der öffentlichen Mitgliederversammlung des Netzwerks Grundeinkommen am 17. und 18. Februar in Würzburg findet unter anderem eine Nachwahl zum Netzwerkrat statt. Am ersten Abend lädt das Netzwerk zu einer öffentlichen Veranstaltung ein. Mehr ...

GE-News November 2017

  • Christliche Jugend für Kinder- & Jugendgrundeinkommen
  • In der SPD rappelt es
  • Der Kardinal und die Arbeit
  • Mehrheit in Deutschland hält Grundeinkommen für sinnvoll
  • Radikal gerecht?
Abonnieren | Mehr ...

GE-News September/Oktober 2017

  • Kooperation mit Ev. Akademie Bad Boll
  • Nach der Wahl ist vor der Wahl
  • Es tut sich was in den EU-Gremien
  • Weltkongress über Grundeinkommen
  • Digitaler Kapitalismus – Revolution oder Hype?
Abonnieren | Mehr ...